„fantastische perspektiven“: hali veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Eferding (OTS) - Unter dem Titel „fantastische perspektiven“ präsentiert hali seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht. Mit dem Konzept „hali blue office“ und dem Bekenntnis zur bedingungslosen Nachhaltigkeit hat der Eferdinger Büromöbelhersteller ein Alleinstellungsmerkmal am österreichischen Markt. Die Ziele des Klimaschutzpaktes 2020 erfüllt hali bereits jetzt.

hali hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und präsentiert dazu nun seinen ersten Bericht. Das Unternehmen aus Eferding orientiert sich freiwillig an den UNO-Nachhaltigkeitszielen und erfüllt die Vorgaben des Klimaschutzpaktes 2020 schon jetzt. Das wurde hali von der Österreichischen Energieagentur, die für die jährliche externe Prüfung zuständig ist, für das Jahr 2016 bestätigt.

„Wir haben uns 2015 dazu entschieden, das Thema Nachhaltigkeit noch konsequenter zu verfolgen. In einem Büromöbelmarkt, der von Austauschbarkeit und Verdrängung geprägt ist, sind klare Positionierungen notwendig. Wir wollen mit hali nicht nur zukunftssicher wirtschaften, sondern auch ein Umfeld bieten, in dem angenehmes, kreatives und produktives Arbeiten möglich ist. Zudem wollen wir Vorbild und Inspiration für andere Unternehmen sein. Wenn man Nachhaltigkeit ernst nimmt, dann muss sie sich in jedem Bereich der Wertschöpfung eines Unternehmens wiederfinden“, sagt Geschäftsführer Günther Marchtrenker.

Im Zuge des „hali blue office Nachhaltigkeitsprogramms“ wurde das Logo von Rot auf Blau umgestellt – in Anlehnung an den Gedanken der „blue economy“ und des „blauen Planeten“. „Durch das Bekenntnis zu enkeltauglichem Wirtschaften und die Vision, aus dem Unternehmen etwas Besonderes zu machen, ist die ‚fantastische Welt von hali‘ entstanden. Mit dem Veröffentlichen des ersten Nachhaltigkeitsberichts gehen wir den eingeschlagenen Weg konsequent weiter“, so Marchtrenker.

Seit 2005 reduzierte hali die CO2-Emissionen um 47 Prozent und senkte den Energieverbrauch pro produziertem Möbelstück um 42 Prozent. Seit 2011 wurden außerdem 293 Maßnahmen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung durchgeführt. hali arbeitet an seinen Zielen im Großen und im Kleinen. Bei Lieferanten wird auf möglichst kurze Anfahrtswege geachtet. Sämtliche Möbel, die hergestellt werden, sind mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet und nach PEFC zertifiziert. Selbst bei Firmenevents und bei der Kaffeeauswahl wird auf die Einhaltung nachhaltiger Kriterien geachtet.

Trotz der guten langfristigen Perspektiven ist es nicht immer einfach, den Nachhaltigkeits-Schwerpunkt auch in kurzfristigen wirtschaftlichen Erfolg umzusetzen. „Einerseits spüren wir eine zunehmende Sensibilisierung und Wertschätzung für unsere Art der Unternehmensführung. Andererseits spielt sie bei vielen Kundenentscheidungen nach wie vor keine oder bloß eine untergeordnete Rolle. Oft geht es einfach nur um den Preis“, sagt Marchtrenker. „Im Bereich der öffentlichen Hand sehen wir die Politik am Zug, im Bundesvergabegesetz neben dem Bestbieterprinzip das Thema Nachhaltigkeit mit messbaren Kriterien noch stärker in den Vergabemechanismus zu integrieren.“

Über hali:

hali ist Systemhersteller von Büromöbeln in Österreich und eine Top-Marke im nationalen und internationalen Branchenumfeld. In Eferding (Oberösterreich), dem Headquarter von hali, werden auf einem Areal von 35.000m2 ca. 48 Millionen Varianten an Systemmöbeln in Klein- als auch Großserie hergestellt. Die Produktionsfläche beläuft sich auf 25.000 m2 und ist mit den modernsten Maschinenanlagen zur Holzver- und -bearbeitung ausgestattet. Als klimaaktiv pakt2020 Partner verpflichtet sich hali zur Erreichung genau definierter Klimaschutzziele bis zum Jahr 2020. Mit sieben Vertriebsniederlassungen in Österreich beträgt der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2015/16 EUR 43,7 Millionen bei einer Mitarbeiteranzahl von 233. hali ist Marktführer in Österreich und hält im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Marktanteil von 14 Prozent bei einem Exportanteil von ca. 16,5 Prozent. Nähere Informationen über hali erhalten Sie auf www.hali.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Philipp Schneider
Milestones in Communication
Tel. 0664/88318562
philipp.schneider@minc.at

Wolfgang Detzer, Dipl.-Bw., MBA
hali betriebs gmbh
Tel. 0676/837314606
wolfgang.detzer@hali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001