Stronach/Lugar: Mit Ulrike Lunacek droht europäischer Zentralstaat

Wien (OTS) - „Ulrike Lunaceks „Mission für Europa“ ist eine gefährliche Drohung“, kommentiert Team Stronach Klubobmann Robert Lugar die Aussagen der neuen grünen Spitzenkandidatin in der Ö1-Reihe im „Journal zu Gast. Zur Zukunftsvision Lunaceks von einer Europäischen Republik mit einem Zweikammersystem“ meint Lugar: „Man kann hoffen, dass die Grünen in Europa eine Minderheit bleiben, sonst droht uns ein europäischer Zentralstaat, der die Rechte der einzelnen Völker abschafft.“  Der Team Stronach Klubobmann spricht sich für ein „Europa der Vaterländer aus, mit gleichberechtigten Staaten.“ Das sei der einzige Weg, um der immer stärker werdenden bürokratischen Zentralisierung entgegenzuwirken, und nicht „ein Zentralstaat, wie ihn die Grünen wollen“, so Lugar. 

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001