Tradeweb APA sichert sich weitere Unterstützung von führenden Finanzunternehmen

London (ots/PRNewswire) - Tradeweb Markets, ein weltweit führender Anbieter von Handelsplätzen für Anleihen, Derivate und ETFs, gab bekannt, dass BNP Paribas, Credit Suisse, Morgan Stanley und Societe Generale zu den neuesten Kunden gehören, die sich für den Service zum "Approved Publication Arrangement" (APA) entschieden haben und sich damit zur Deutsche Bank, zu Goldman Sachs und J.P. Morgan gesellen. Das Tradeweb APA erlaubt es Firmen, die Transparenzanforderungen im vor- und nachbörslichen Handel zu erfüllen, und zwar über sämtliche Instrumente hinweg, die unter MiFID II (Markets in Financial Instruments Directive II; Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente II) zusammengefasst sind.

"Wir freuen uns zu sehen, dass sich immer mehr Banken dafür entscheiden, den Tradeweb APA-Service zu nutzen. Deren Zuspruch bietet eine noch größere Garantie dafür, dass ihr Flow-Geschäft, als Teil des größten Stücks vom Off-Venue-Markt, aggregiert und somit vermischt werden kann. Im Ergebnis führt dies zu einem vollständigen Überblick über die berichteten Marktaktivitäten. Zudem arbeiten wir eng mit führenden Order-Management-Systemen zusammen, um sicherzustellen, dass die Kunden auf der Käuferseite, mit denen wir verbunden sind, von einem nahtlosen und standardisierten Workflow profitieren", sagte Simon Maisey, MD, globaler Leiter des Bereichs Geschäftsentwicklung bei Tradeweb.

Elf führende Banken haben sich bislang entschieden, das Tradeweb APA zu nutzen. Das Unternehmen hat seine Anlaufstelle für die APA-Frühphase im Dezember letzten Jahres eröffnet, um es Unternehmen zu ermöglichen, sich in Verbindung zu setzen und den Dienst vor der MiFID-II-Einführung ordentlich zu testen. Die Einrichtung wird zusätzlich zu den Lösungen für die nachbörsliche Berichterstattung einen stabilen Tradeweb-Service für die Transparenz im vorbörslichen Handel anbieten. Marktteilnehmern soll so geholfen werden festzustellen, ob auf sie die Berichtsanforderungen zutreffen, und auch ob sie die vorbörsliche SI-Obligation erfüllen, Angaben öffentlich zu machen.

"Regulierungsbehörden bringen derzeit mehr Klarheit in die Angelegenheiten rund um die Berichtpflichten zum vorbörslichen Handel, wie etwa durch die von der ESMA kürzlich veröffentlichte RTS im Hinblick auf den Umgang mit Auftragsbestellungen von Aktienpaketen. Von daher erwarten wir, dass sich die Nachfrage des Markts nach einer ganzheitlichen Lösung für die Berichterstattung trotz der Verschiebung bei der Einführung der SI-Regulierung auf September 2018 weiterhin beschleunigen wird. Das ist auch der Grund, warum wir flexibel bleiben und mit der Aktualisierung unserer API-Spezifikation zum vorbörslichen Handel fortfahren, um die sich verändernden Bedürfnisse unserer Klienten zu erfüllen", fügte Maisey hinzu.

Nick Lovett, Managing Director und für den Bereich Global Markets als Chief Controls Officer bei der Credit Suisse tätig, sagte: "Die Entwicklung eines effektiven und kosteneffizienten Plans zur Implementierung von MiFID II hat in diesem Jahr eine hohe Priorität bei der Regulierung und die Verwendung dieses Dienstes ist einer der Wege, auf denen wir helfen können, unsere Berichtsvorgaben unter dieser Direktive zu erfüllen."

Bradley Bilgore, Managing Director bei Morgan Stanley, sagte: "Wir haben Tradeweb schon in einem frühen Stadium unserer Suche nach einer effizienten und flexiblen Lösung zur Berichterstattung als unseren strategischen Partner erkannt. Sie haben eine Umgebung geschaffen, die den Produktionsbedingungen ähnlich ist und die darauf ausgelegt ist, umfangreiche Tests zu ermöglichen, was sicherstellt, dass wir mit dieser weit reichenden Regulierungsvorgabe im Einklang stehen und zugleich vorzeitige Informationspreisgaben verhindert werden, was unserer Sicherheit und der Sicherheit unserer Kunden dient."

Frédéric Jeanperrin, Leiter der Abteilung Market Regulatory Adaptation & Management bei Societe Generale, sagte: "Societe Generale freut sich, zum Tradeweb APA-Service dazu zustoßen. Angesichts der starken Erfolge, auf die Tradeweb in Sachen Bereitstellung von umfassenden Lösungen zur Einhaltung von regulatorischen Bestimmungen verweisen kann, sind wir zuversichtlich, dass deren Service schon vor der Deadline für MiFID II bestens vorbereitet sein und es Societe Generale ermöglichen wird, seinen Berichtsverpflichtungen zum 3. Januar 2018 nachzukommen."

Tradeweb hat seinen Antrag auf Autorisierung, als APA fungieren zu können, bei der FCA direkt zur Eröffnung der Registrierungsphase am 30. Januar eingereicht. Die Firma ist über seine Mitgliedschaft beim DSB Product Committee zudem stark an den Diskussionen und Lösungen beteiligt, die auf den Umgang mit den Herausforderungen rund um die ISIN für OTC-Derivate abzielen.

Über Tradeweb Markets

Tradeweb Markets entwickelt und betreibt viele der weltweit effizientesten Finanzmarktplätze und bietet damit den Marktteilnehmern größere Transparenz und Effizienz bei Anleihen und Derivaten. Tradeweb setzt im gesamten Handelszyklus seine Technologie zur Effizienzsteigerung ein und war ein Vorreiter bei der vollautomatisierten Abwicklung von Anleihen. Heute unterstützt das Unternehmen die Handelsplätze bei mehr als 20 Anlagenklassen in einem integrierten Arbeitsablauf mit elektronischer Ausführung, Kaufabwicklung, Analysen nach Transaktionsende und Marktdaten. Tradeweb Markets betreut die Dealer-to-Customer-Märkte mit der institutionellen Tradeweb-Plattform, den Interdealer-Handel mit Dealerweb und die in den USA ansässige Gemeinschaft der Anleihen-Retailer mit Tradeweb Direct. Kunden verlassen sich bei der Weiterentwicklung von Anleihen und Derivaten mithilfe der flexiblen Handelsarchitektur und von effizienteren, transparenteren Märkten auf Tradeweb. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tradeweb.com.

Susan Bennett +44 (0)20 3749 3316 Susan.Bennett@tradeweb.com

Angeliki Kallipoliti +44 (0)20 7776 0958 Angeliki.Kallipoliti@tradeweb.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010