"Zusammenhalt in der Gesellschaft": Diskussion an der Wiener Staatsoper

Clemens Hellsberg im Gespräch mit Michael Landau und Wolfgang Sobotka im Rahmen der Staatsopern-Matinee "Kontrapunkte"

Wien (OTS) - Prof. Dr. Clemens Hellsberg, ehemaliger Vorstand der Wiener Philharmoniker, lädt am Samstag, 20. Mai 2017 zum zweiten Termin in dieser Spielzeit der von ihm konzipierten Matineenreihe "Kontrapunkte" DDr. Michael Landau, Präsident der Caritas Österreich, und Mag. Wolfgang Sobotka, Bundesminster für Inneres, zum Thema "Zusammenhalt in der Gesellschaft" in den Gustav Mahler-Saal der Wiener Staatsoper (11.00 Uhr).

Michael Landau und Wolfgang Sobotka gehen an diesem Vormittag im Gespräch mit Clemens Hellsberg der Frage nach dem Zusammenhalt in unserer Gesellschaft nach: Kann man ihn stärken? Oder driften wir aus wirtschaftlichen, ideologischen, religiösen etc. Gründen unaufhaltsam auseinander? Was fördert die Aufmerksamkeit füreinander auf lokaler, nationaler und supranationaler Ebene – und worin bestehen Verantwortung und Möglichkeiten des einzelnen Menschen?

Karten à 8,- € sind an allen Bundestheaterkassen sowie online erhältlich.

Presse-Akkreditierungen: pressebuero@wiener-staatsoper.at  

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper
MMag. André Comploi
Pressechef
(+43/1) 51444/2308
andre.comploi@wiener-staatsoper.at
www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0001