„Schnell ermittelt“ um Anna Posch

Strauss, Bachofner, Lust und Straßer in neuer Folge des ORF-eins-Serienhits am 15. Mai

Wien (OTS) - Für den ORF-kofinanzierten Film „Chucks“ (Film/Fernseh-Abkommen) wurde Anna Posch mit der Romy ausgezeichnet und für den Österreichischen Filmpreis nominiert, derzeit steht sie für Robert Dornhelms ORF-Event-Zweiteiler „Maria Theresia“ vor der Kamera – und am ORF-eins-Serienmontag, dem 15. Mai 2017, gerät sie um 20.15 Uhr in der Folge „Wolf Brennersdorfer“ als junge Künstlerin ins Visier von Angelika Schnell. An der Seite des bewährten „Schnell ermittelt“-Teams spielen in dieser neunten Folge der fünften Staffel des ORF-Serienhits in Wien und Umgebung erneut auch Simon Morzé, Fiona Hauser und Helmut La. Neu in dieser Saison mit dabei sind u. a. Murathan Muslu, Lili Epply und Michael Dangl.

Mehr zum Folgeninhalt

„Wolf Brennersdorfer“, Folge 9 / Staffel 5
Regie: Gerald Liegel; Drehbuch: Guntmar Lasnig
In Episodenrollen: u. a. Anna Posch

Angelika (Ursula Strauss) und Fanitschek (Wolf Bachofner) erreichen mehrmals verstörende Videos einer jungen Künstlerin, die ein Verbrechen in ihrer Familie ankündigt. Sie soll Recht behalten, denn kurz darauf wird ihr Onkel und Familienoberhaupt Wolf Brennersdorfer ermordet. Angelika und Franitschek machen sich daraufhin mit dessen Familie bekannt, darunter eine Veganerin der besonderen Art, ein Cross-Golfer sowie eine depressive Malerin. Wie sich dann herausstellt, verschwand einst eine wertvolle Gemäldetrilogie, und nun gerät neben den Familienmitgliedern selbst auch deren Notar unter Verdacht. Inzwischen wird Jans (Simon Morzé) psychischer Zustand im Gefängnis immer labiler und er verliert zunehmen die Kontrolle über sich selbst. Da überrascht Maja (Katharina Straßer) mit neuen Fakten über Anna Mosers (Lilli Epply) Vergangenheit, was für Angelika gegenüber Staatsanwalt Christian Stanic (Murathan Muslu) neue Möglichkeiten eröffnet.

„Schnell ermittelt“ online und auf DVD

„Schnell ermittelt“ ist nach der TV-Ausstrahlung jeweils sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Alle vier Staffeln sowie die bereits ausgestrahlten Filme „Schuld“, „Erinnern“ und „Leben“ stehen auf der heimischen Online-Videothek Flimmit (im Abo und als Stream oder Download) auf www.flimmit.com zur Verfügung und sind als DVD bei Hoanzl, im ORF-Shop und im Medienhandel erhältlich. Die DVD zur fünften Staffel erscheint am 15. Mai.

„Schnell ermittelt“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011