Grüne Niederösterreich zu Mitterlehner Rückzug: ÖVP NÖ trägt Verantwortung für das Regierungschaos

Helga Krismer: Quertreiber Sobotka sollte abgelöst werden. ÖVP NÖ unter Mikl-Leitner hat das verhindert

St. Pölten (OTS) - „Ein konstruktives Arbeiten ist mit einem Wolfgang Sobotka nicht möglich, das wurde in den letzten Monaten mehr als deutlich. Aus diesem Grund sollte Sobotka gestern als Innenminister abgelöst werden. Das hat die ÖVP NÖ unter Johanna Mikl-Leitner verhindert. Somit trägt die ÖVP NÖ die Verantwortung für das Regierungschaos und eventuelle Neuwahlen“, so kommentiert Helga Krismer, Landesprecherin der Grünen NÖ den Rückzug von Vizekanzler Mitterlehner.   

 

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Schäfer
Leiterin Kommunikation der Grünen Niederösterreich

Neue Herrengasse 1/ Haus 1
3109 St. Pölten
mailto: kerstin.schaefer@gruene.at
mobil: +43 664 831 7500

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001