VPNÖ-LGF Ebner: VPNÖ mitten in der Programmarbeit, gestern erste Veranstaltung mit 100 Teilnehmern im Bezirk Melk

vpn – Volles Programm Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NÖI) - „Unsere Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat am Landesparteitag im März den Startschuss zur Programmarbeit der Volkspartei NÖ gegeben – 1.100 Delegierte und Gastdelegierte haben bereits die ersten Ideen eingebracht. Wir sind mitten in der Programmarbeit, gestern fand die Veranstaltung für den Bezirk Melk mit 100 Teilnehmern statt. Unter dem Motto vpn – Volles Programm Niederösterreich diskutieren in allen Bezirken Mitglieder, Funktionäre und Interessierte über die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte. Bis Ende Juni sind wir unterwegs, das heißt, dass derzeit zwischen zwei und drei Veranstaltungen pro Woche stattfinden“, informiert VPNÖ-Landesgeschäftsführer LAbg. Bernhard Ebner.

„Klar ist, dass wir in den letzten Wochen bereits viel auf den Weg gebracht haben: Wir wollen, dass NÖ zum schnellste Bundesland wird -mit dem Masterplan Digitalisierung sind wir das erste. Wir wollen ein neues Miteinander für NÖ - mit dem Demokratiepaket stärken wir Mitspracherechte im Landtag. Wir wollen für die Schwächsten da sein und nicht für die Frechsten - mit dem Alltagsbegleiter schaffen wir ein neues Angebot. Wir wollen neue Antworten auf neue Herausforderung geben - wie mit dem Maßnahmenpaket gegen Doppelstaatsbürgerschaften“, so Ebner.

„Es wurden zahlreiche Arbeitsgruppen zu vielfältigen Themenbereichen eingerichtet. Uns geht es darum, ein Programm für NÖ zu erarbeiten, das die Breite und Vielfalt unseres Landes abbildet. Entscheidenden Anteil daran haben die Mandatarinnen und Mandatare, die die Anliegen aus den Bezirken und Regionen bündeln“, betont der Landesgeschäftsführer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Mag. Günther Haslauer
Pressesprecher
0680/1159107
guenther.haslauer@vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001