VP-Kugler: Neues Konzept für Zentrale Notaufnahmen muss nun umgesetzt werden

ÖVP-Antrag von Rot-Grün angenommen - Jetzt müssen die nötigen Schritte eingeleitet werden

Wien (OTS) - "Offensichtlich ist nun auch bei Rot-Grün die Erkenntnis gereift, dass bei den Zentralen Notaufnahmen in den Wiener Spitälern Reformbedarf herrscht", so ÖVP Wien Gemeinderätin Gudrun Kugler angesichts der rot-grünen Zustimmung zum heutigen ÖVP-Beschlussantrag und weiter: "Jetzt muss es darum gehen die nötigen Schritte so schnell wie möglich einzuleiten."

Es braucht eine Kooperation mit Kassenärzten, die direkt in den Zentralen Notaufnahmen mit eigenen Ordinationen und zeitlich ausgedehnten Öffnungszeiten tätig sind. Ein umfassendes Sicherheitskonzept für alle Wiener Spitäler ist dringend erforderlich, das Security-Personal neben dem Schutz von Gebäuden auch zum Schutz der Menschen in ausreichender Anzahl vorsieht.

"Stadträtin Frauenberger muss nun schleunigst die erforderlichen Maßnahmen ergreifen - im Sinne der Patienten und des Personals", so Kugler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006