8. Romaria setzt am 6. Mai ein Zeichen der Solidarität mit Schutzsuchenden

Das Don Bosco Flüchtlingswerk, die Don Bosco Familie und die Katholische Aktion laden zur 12-Kilometer-Solidaritätswallfahrt mit Flüchtlingen.

Wien (OTS) - Die Romaria setzt ein klares Zeichen der Solidarität mit Schutzsuchenden und ruft dazu auf, gemeinsam gegen Fremdenhass, Rassismus und Diskriminierung einzutreten. „Das Asylrecht wurde innerhalb von sechs Jahren acht Mal novelliert, internationale Konventionen werden missachtet und Menschen werden in ein Land abgeschoben, für das die höchste Reisewarnstufe gilt. Kurz: Österreich demonstriert menschliche und soziale Kälte. Es ist wichtiger denn je, zu zeigen dass wir diese Politik nicht unterstützen“, sagt Eva Kern, Geschäftsführerin des Don Bosco Flüchtlingswerkes, das von den Salesianern Don Boscos, den Don Bosco Schwestern und „Jugend Eine Welt“ getragen wird.

Für die Wallfahrer geht es um 9.15 Uhr von der Pfarrkirche in Schwechat aus nach Wien-Liesing. „Bei jeder Station gibt es Impulse zum Thema Flucht, die von verschiedenen Organisationen, darunter die Asylkoordination und SOS Mitmensch, gestaltet werden. Im Flüchtlingswerk werden die jungen Flüchtlinge die Wallfahrer verköstigen. Medienvertreter und Interessierte sind herzlich willkommen, die prekären Lebensrealitäten kennen zu lernen und einfache Speisen zu probieren", lädt Kern ein. Die Wallfahrt endet um 16.30 Uhr mit dem politischen Abschlussgebet in der Pfarre Inzersdorf-Neustift, das von Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs und P. Rudolf Osanger SDB, ehemaliger Provinzial der Salesianer Don Boscos gestaltet wird. 

Detaillierte Infos finden Sie auf der Website des Don Bosco Flüchtlingswerkes www.fluechtlingswerk.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eva Kern
Geschäftsführerin Don Bosco Flüchtlingswerk
Don Bosco Gasse 14, 1230 Wien
Tel: +43 (0)664 824 36 13
Mail: geschaeftsleitung@fluechtlingswerk.at
Web: www.fluechtlingswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DBF0001