VPNÖ-Edlinger zu Waldhäusl: Schlagkräftige Anti-Atomkraft-Initiativen unter Federführung Niederösterreichs zeigen Wirkung

Während die FPÖ Aussendungen schreibt, stellt sich LH-Stv. Stephan Pernkopf an die Spitze einer Bewegung

St. Pölten (OTS/NÖI) - „Unter Federführung von LH-Stv. Stephan Pernkopf wurde eine bundesweite Initiative gestartet, damit EU-Fördergelder künftig für alle Staaten gestrichen werden, die weiterhin auf die Atomkraft setzen. Ebenfalls gestartet: Eine grenzüberschreitende Bürgermeisterallianz, denn auch auf tschechischer Seite formiert sich Widerstand. Damit steht NÖ an der Spitze einer Bewegung, die bereits jetzt Wirkung zeigt: Sowohl Genehmigungen als auch Finanzierungen in Tschechien werden durch unsere Initiativen für die Atom-Anlagen-Betreiber zunehmend verunmöglicht“, kommentiert VPNÖ-LAbg. Umweltsprecher Josef Edlinger eine aktuelle Aussendung von FPÖ-NÖ Waldhäusl. Nachsatz: „Waldhäusl soll sich unserer breiten Initiative anschließen, anstatt alleine im Kämmerlein Aussendungen zu schreiben.“

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Mag. Günther Haslauer
Pressesprecher
0680/1159107
guenther.haslauer@vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001