Stadt Wien ehrt die Kinder von Arnold Schönberg

Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny verleiht Nuria Schoenberg Nono, Ronald und Lawrence Schoenberg den „Goldenen Rathausmann“

Wien (OTS) - Im Mai 2017 feiert Nuria Schoenberg Nono ihren 85. Geburtstag und Ronald Schoenberg seinen 80. Geburtstag. Anlässlich dieser Festtage sowie für ihre Verdienste um Kunst und Kultur verlieh Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny den Jubilaren und deren Bruder Lawrence A. Schoenberg am Dienstag, dem 2. Mai 2017, im Rahmen des Gesprächskonzertes mit dem jungen deutschen Pianisten Moritz Ernst drei goldene Rathausmänner.

„Die Unkompliziertheit der Partnerschaft zwischen der Stadt Wien und der Familie Arnold Schönbergs bildet die Basis zur Mehrung seines Erbes“, erklärte Mailath während der feierlichen Übergabe. „Denn die innovative Kraft von Schönbergs Schaffens ist nicht vergangen und wird noch viele Generationen von Musikern zu neuen Werken inspirieren. So gesehen ermöglichten seine Kinder Nuria, Ronald und Lawrence mit der Bereitstellung des Nachlasses für das Arnold Schönberg Center, dass Wien weiterhin als zentraler Ort musikalischer Erneuerung gilt.

Vor ziemlich genau 20 Jahren bestimmten die Kinder Arnold Schönbergs, Nuria Schoenberg Nono, Ronald und Lawrence Schoenberg , mit einem „Transfer Agreement“ (datiert 25. März 1997) die Stadt Wien als künftige Heimat des Nachlasses ihres Vaters. Ein Jahr später, im März 1998, wurde schließlich in der Geburtsstadt Schönbergs das nach ihm benannte Arnold Schönberg Center eröffnet. Die in diese neue Kulturinstitution gesetzten Hoffnungen wurden bis dato dank der Unterstützung der Familie vollkommen erfüllt: ein modernes, internationales, offenes Zentrum für die Forschung entstand, ein Veranstaltungs- und Ausstellungsort, welcher BesucherInnen stets Anlaufpunkt für die geistige Auseinandersetzung mit Arnold Schönberg, seinem Werk und Wirken bietet.

Der Nachlass wurde 2011 zusätzlich in das „UNESCO-Memory of the World”-Register (Erhaltung des Dokumenten-Erbes der Menschheit) aufgenommen. Andreas Mailath-Pokorny abschließend: „Wien besitzt dank der Großzügigkeit der Familie Schoenberg einen der weltweit wichtigsten und wertvollsten Komponisten-Nachlässe. Die Aufnahme des Schönberg-Nachlasses in das exklusivste Register der größten geistigen Errungenschaften der Menschheit unterstreicht den hohen Stellenwert dieses einzigartigen kulturellen Erbes.“

Rückfragen & Kontakt:

Alfred Strauch
Mediensprecher
Stadtrat Kultur, Wissenschaft & Sport
Tel.: +43 1 4000 81169
alfred.strauch@wien.gv.at

Edith Barta
Kommunikation
Tel.: +43 1 7121888-11
barta@schoenberg.at
www.schoenberg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005