„Eurovision Song Contest“: Nathan Trent fliegt nach Kiew

Erste Probe bereits morgen, am 2. Mai

Wien (OTS) - Auf Wiedersehen Wien, Willkommen in Kiew – die Vorbereitungen auf den „Eurovision Song Contest“ gehen in die Zielgerade. Heute reist Nathan Trent um 9.30 Uhr von Wien/Schwechat gemeinsam mit der österreichischen Delegation Richtung Ukraine ab, und schon morgen, am 2. Mai 2017, steht die erste Probe auf der Song-Contest-Bühne auf dem Programm. Nathan Trent: "Der Moment, auf den wir alle seit Monaten hinarbeiten, ist gekommen - ich kann gar nicht glauben, dass ich morgen schon zum ersten Mal auf der 'Song Contest'-Bühne stehen werde und bin gespannt, wie unsere Ideen bei der ersten Probe umgesetzt werden." Fotos von Nathan Trents Abreise sind unter presse.ORF.at abrufbar.

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Nathan Trent ist nicht nur ein vielseitiger Musiker, wie er bei den Acoustic Sessions eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, sondern hat mit seinem sehr persönlichen Song auch ein authentisches Musikstück im Gepäck nach Kiew. Und mit einem mittlerweile nicht nur eingespielten, sondern rundum professionellen Team an seiner Seite hoffe ich, dass er diese außergewöhnliche Zeit beim weltgrößten Musik-TV-Event genießen und für sich und Österreich nutzen kann. Wir drücken alle Daumen für Nathan – toi, toi, toi!“

Der Song Contest im ORF

Die aktuellen „Zeit im Bild“-Sendungen berichten während der Entscheidungswoche live aus Kiew unter anderem in einer „ZiB 24 spezial“ direkt anschließend an das Finale. Und auch die ORF-Landesstudios, die „Seitenblicke“, „Guten Morgen Österreich“ und Sendungen der „heute“-Familie widmen sich in ihren Programmen dem ESC17. So ist etwa „Song Contest“-Legende Johnny Logan am 16. Mai um 17.30 Uhr zu Gast bei „heute leben“ in ORF 2. Außerdem berichtet Christian Wehrschütz am 10. Mai in einem „Weltjournal“ über die Stimmung in Kiew wenige Tage vor dem Event.

Der Song Contest im Hitradio Ö3

Ö3-Reporter Clemens Stadlbauer berichtet für die Ö3-Hörer/innen live aus Kiew vom Eurovision Song Contest – über Österreichs Vertreter Nathan Trent, die Proben, die Partys und die Highlights der Shows. Seine Eindrücke und Erlebnisse schildert er on Air im Hitradio Ö3 und online auf http://oe3.ORF.at. Nathan Trent war außerdem am Sonntag, dem 30. April, zu Gast im Ö3-„Frühstück bei mir“. Einen Tag vor seinem Abflug nach Kiew lud der 24-jährige Tiroler zu sich nach Hause und sprach mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl über das Abenteuer Song Contest. Außerdem verriet er, was er für seinen Auftritt beim größten europäischen Wettsingen plant und wo er sich in fünf Jahren sieht. Das Gespräch zum Nachhören auf oe3.ORF.at .

Der Eurovision Song Contest im Internet

Wer online oder mobil mit dabei sein möchte, dem bieten news.ORF.at und die ORF-TVthek die Gelegenheit: Auf news.ORF.at informieren u. a. Live-Ticker laufend über das Geschehen bei den Semifinalen und dem Finale. Die ORF-TVthek liefert Live-Streams aller TV-Übertragungen des Musik-Events der Sonderklasse. Und als spezielles Service werden noch während die Live-Sendungen laufen auch Video-on-Demands bereitgestellt. Außerdem werden in einem Video-on-Demand-Themenschwerpunkt auch weitere ORF-Sendungen und Beiträge rund um das Geschehen in der Ukraine zusammengefasst. Auch ORF extra hat ein tolles Package für die ESC-Fans geschnürt: „Das Foto des Tages“ – handsigniert von Nathan Trent – bietet den Fans exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Außerdem gibt es auch ein Presskit (u. a. mit CD) zu Nathan Trent zu gewinnen. Ein Newsletter informiert über das ESC-Programm.

Und der ORF TELETEXT bietet als spezielles Service bei den Semifinalen und beim Finale wieder den Teletwitter an: Auf Twitter gepostete Kommentare (Hashtag #ESCORF) werden im ORF TELETEXT eingespielt und können von den Zuschauerinnen und Zuschauern auf Wunsch während der TV-Übertragungen am unteren Bildrand eingeblendet werden.

Der weitere Song-Contest-Fahrplan

Dienstag, 2. Mai:
Erste Probe in Kiew

Freitag, 5. Mai:
Zweite Probe in Kiew mit anschließender Pressekonferenz

Sonntag, 7. Mai:
Bürgermeisterempfang und offizielle Eröffnung des 62. „Eurovision Song Contest“

Dienstag, 9. Mai:
20.15 Uhr, ORF eins: „Mr. Song Contest proudly presents“ – Andi Knoll präsentiert seine Top Ten des ersten Semifinales und Kiew, die Gastgeberstadt des 62. Song Contests
21.00 Uhr, live in ORF eins: ESC 2017 – Erstes Semifinale

Donnerstag, 11. Mai:
20.15 Uhr, ORF eins: „Mr. Song Contest proudly presents“ – Andi Knoll präsentiert seine Top Ten des zweiten Semifinales und spricht mit Nathan Trent über seinen großen Auftritt
21.00 Uhr, live in ORF eins: ESC 2017 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 2)

Samstag, 13. Mai:
20.15 Uhr, ORF eins: „Mr. Song Contest proudly presents“ – Andi Knoll präsentiert die Finalisten des größten TV-Unterhaltungsevents der Welt.
21.00 Uhr, live in ORF eins: ESC 2017 – Finale – die Live-Show um 21.00 Uhr in ORF eins

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005