Fahrzeugsichtung im Donaustrom

Wien: Fahrzeugsichtung im Donaustrom (OTS) - Der Kapitän der Rollfähre Korneuburg und zwei weitere Zeugen beobachteten am 29. April 2017 gegen 09.00 Uhr einen PKW im Donaukanal, wie dieser im Bereich der Anlegestelle der Rollfähre zu Boden sank. Mit Hilfe des Polizeihubschraubers konnten Fahrzeugteile aufgefunden und sichergestellt werden. Bei einem Tauchgang durch die Einsatztaucher des EKO Cobra konnte das Fahrzeug bis dato nicht aufgefunden werden. Ob sich jemand im Fahrzeug befunden hat ist derzeit noch unklar.

Rückfragen & Kontakt:

Für Medienrückfragen steht Pressesprecherin Steirer Irina unter der Telefonnummer 01/31310-72116 zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0008