LPT SPÖ Wien (3): Robert-Danneberg-Preis 2017 verliehen

Bürgermeister Häupl mit 77,4 Prozent der Stimmen als Vorsitzender der SPÖ Wien wiedergewählt

Wien (OTS/SPW) - Heute Samstag wurde im Rahmen des 72. Landesparteitages der SPÖ Wien zum 8. Mal der Robert-Danneberg-Preis vom Wiener SPÖ-Vorsitzenden, Bürgermeister Michael Häupl, verliehen. Mit dem Robert-Danneberg-Preis, der in den Kategorien „Öffentlichkeitsarbeit“, „Veranstaltungen und Aktionen“ sowie „Grätzlprojekte/Kommunale Sektionsprojekte“ verliehen wird, fördert die SPÖ Wien die Basisarbeit und holt verdiente MitarbeiterInnen vor den Vorhang. Geehrt wurde außerdem der erfolgreichste Mitgliederwerber, nämlich Philipp Tzaferis von der SPÖ-Landstraße.****

Zwtl.: Die GewinnerInnen 2017

Die „Sektion ohne Namen“ überzeugte mit ihren Projekten in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit“. Die Sektion wurde 2016 gegründet und setzt bewusst auf digitale Kommunikation, um über politische Themen zu sprechen und aufzuklären. Die Sektion spricht mit ihren modernen Kommunikationsmitteln neue InteressentInnen für die SPÖ an und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die sozialdemokratische Bewegung.  

In der Kategorie „Veranstaltungen und Aktionen" wurde die Sektion Rodaun-Kalksburg der SPÖ Liesing für den „Willkommensgruß mit Brot und Salz“ prämiert. Konkret erhielt jede Bewohnerin und jeder Bewohner der neuen Wohnhausanlage „Waldmühle“ in Wien-Liesing im Rahmen eines Willkommensbesuchs ein besonderes Gast- und Einstandsgeschenk: einen frischen Laib Bauernbrot und eine Packung Salz in einer eigens gestalteten Stofftasche samt Begleitbrief. Die Besuche und das Geschenk wurden zum Austausch mit den BewohnerInnen genutzt. Die Aktion setzt auf die Stärken der SPÖ: das direkte Gespräch und die Unterstützung vor Ort. 

In der Kategorie „Grätzlprojekte/Kommunale Sektionsprojekte" wurde das „Sonnenland“ der Kinderfreunde Simmering ausgezeichnet. 2016 hat das Team der Kinderfreunde Simmering gemeinsam mit neuen KooperationspartnerInnen begonnen, das „Sonnenland“, eine Sportanlage zwischen Leberstraße und Werktstättenweg zu revitalisieren. Das „Sonnenland“ wurde so zu einem neuen Zentrum im Grätzl: Es gab ein eigenes Eröffnungsfest, eine Kooperation mit der Uni Wien, ein Bienenprojekt, eine Gartengruppe, mehrere Kunstinstallationen, ein Herbstfest und vieles mehr. So ist es gelungen, das Angebot der Kinderfreunde Simmering zu verbreitern und neue SympathisantInnen zu gewinnen. 

Häupl bedankte sich für den engagierten Einsatz und gratulierte allen GewinnerInnen herzlich. Die Sieger-Projekte wurden von einer Jury bewertet und mit jeweils 1.000 Euro prämiert. Der Betrag ist zweckgebunden und muss für ein politisches Projekt der jeweiligen Gruppe verwendet werden.  

Zwtl.: Wahlergebnis

Mit 77,4 Prozent der gültigen Delegiertenstimmen wurde Michael Häupl beim 72. Landesparteitag der SPÖ Wien als Vorsitzender wiedergewählt. Gewählt wurden weiters die fünf StellvertreterInnen des Vorsitzenden: Ruth Becher (78,7 Prozent), Renate Brauner (67,5 Prozent), Kathrin Gaal (81,2 Prozent), Michael Ludwig (67,8 Prozent) und Christian Meidlinger (88 Prozent), der dem Präsidium neu angehört. Nicht mehr zur Wahl angetreten ist Sonja Wehsely, bei der sich der Parteivorsitzende für die langjährige politische Tätigkeit herzlich bedankte. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
Lisa Fuchs, MSc
Tel.: 0676/4423235
lisa.fuchs@spw.at
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003