Aviso: Lückenschluss für den Life Sciences Standort Wien

Wien (OTS) - Wien punktet mit einer exzellenten Forschungslandschaft. Im Bereich Life Sciences bietet die Stadt mit dem Vienna Biocenter einen fruchtbaren Boden für Unternehmen und Start-ups in der Forschung.

Ein wichtiges Puzzlestück fehlt bis dato für den Life Sciences Hub. Dieses präsentiert nun Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner gemeinsam mit Josef Penninger, wissenschaftlicher Direktor am IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie), Philipp von Lattorff, Generaldirektor Boehringer Ingelheim Regional Center Vienna und Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien.

Wir laden die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sehr herzlich zum Mediengespräch ein.

Wann: 3. Mai 2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Wo: Vienna Biocenter
Dr.-Bohr-Gasse 7, 1030 Wien

Lückenschluss für den Life Sciences Standort Wien

Ein wichtiges Puzzlestück fehlt bis dato für den Life Sciences Hub.
Dieses präsentiert nun Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner
gemeinsam mit Josef Penninger, wissenschaftlicher Direktor am IMBA
(Institut für Molekulare Biotechnologie), Philipp von Lattorff,
Generaldirektor Boehringer Ingelheim Regional Center Vienna und
Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien.

Datum: 3.5.2017, um 10:00 Uhr

Ort:
Vienna Biocenter
Dr.-Bohr-Gasse 7, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Pay
Mediensprecher Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner
Tel.: 01/4000-81845
E-Mail: ferdinand.pay@wien.gv.at

Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
Tel.: 01/4000-86583
E-Mail: kainz@wirtschaftsagentur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009