Ortsparteitag in Ladendorf: Landespartei schließt Manfred Gail aus der FPÖ aus

Statutenwidriges Handeln, parteischädigendes Verhalten, Unkameradschaftlichkeit und Kooperationsverweigerung mit der Partei auf Bezirks- und Landesebene erzwingen diese Maßnahme

St. Pölten (OTS) - Mit Unverständnis reagiert der Landesobmann der FPÖ-NÖ, NR Dr. Walter Rosenkranz, auf die jüngsten Entwicklungen beim Ortsparteitag der FPÖ-Ladendorf, insbesondere auf das Verhalten von GR Manfred Gail. Dieser hatte nämlich bereits unmittelbar vor dem Parteitag öffentlich mitgeteilt, dass er weder an einer statutenkonformen Abhaltung des Parteitages durch die Bezirksparteiführung, noch für eine Teilnahme von Vertretern der Landespartei sei und hat deshalb den Ortsparteitag auch vorzeitig verlassen.

„Dies steht ihm erstens nicht zu und ist vor allem vor dem Hintergrund ärgerlich, als der langjährige und verdiente Obmann der Ortsgruppe, LAbg. a.D. Karl Schwab sein Amt an diesem Tag würdevoll an jüngere Parteifreunde übergeben wollte. Einhalten der Regeln, Kameradschaft und Mannschaftsgeist stehen in unserer Gesinnungsgemeinschaft absolut im Vordergrund, weshalb für mich als Landesparteiobmann auch klar ist, dass wir derartige Sabotageakte nicht tolerieren können“, so Rosenkranz.

„Nachdem Manfred Gail sowohl medial, als auch über andere Kommunikationskanäle ausrichten ließ, weiterhin weder mit der Landespartei, noch mit dem Bezirk kooperieren und die Statuten einhalten zu wollen, schließe ich ihn daher auch mit sofortiger Wirkung aus der FPÖ aus. Ich hoffe und erwarte, dass die nunmehrige Obfrau der Ortsgruppe Ladendorf, Mag. Cornelia Makowski-Egger, der ich zur Wahl gratuliere, die Ortsgruppe mit ihrer Mannschaft rasch zu einem kameradschaftlichen und konstruktiven Weg findet.

„Warum die Situation mit GR Gail derart eskalieren konnte, werde ich weiters noch in einem Gespräch mit Nationalrätin Barbara Rosenkranz klären, die auch vor Ort war“, schließt der Landesparteiobmann.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Niederösterreich
Purkersdorferstraße 38
3100 St. Pölten
T: 02742/ 256 280
Mail: presse-noe@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001