KURIER: OLG weist Anklage gegen Wiener Arzt Thomas Unden zurück

Staatsanwaltschaft schlampte bei Verfahren.

Wien (OTS/Kurier) - Blamage für die Anklagebehörde im Strafverfahren gegen den umstrittenen Wiener Arzt Thomas Unden: Das Oberlandesgericht Wien (OLG) hat die Anklage wegen NS-Wiederbetätigung „zur besseren Aufklärung“ vorläufig zurückgewiesen. Das berichtet der KURIER in seiner Samstagausgabe.

Auf der Facebook-Seite des Arztes, der Asylwerbern die Behandlung verweigerte, fanden sich Danksagungen an Adolf Hitler sowie fragwürdige Bilder mit Hakenkreuzen. Thomas Unden behauptet, sein Facebook-Acount sei gehackt worden, er beantragte eine Überprüfung. Das OLG bemängelt, dass die Staatsanwaltschaft diesem Antrag nicht nachkam und verwies das Verfahren zurück an den Start.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER Chronik
Elias Natmessnig
++43 5 9030 DW 22695
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001