Wien-Meidling: Cannabis im Wert von 500.000 Euro sichergestellt

Wien (OTS) - Beamte des Landeskriminalamtes Wien, AB05, erhielten einen Hinweis, wonach in einer Wohnung in der Aßmayergasse Cannabispflanzen gezüchtet werden sollen. Bei einer Durchsuchung entdeckten die Ermittler auf einer Wohnfläche von ca. 300m² eine hochprofessionelle Cannabis-Gewächsanlage. Neben Lampen, elektronischen Steuergeräten und Ventilatoren konnten die Polizisten mehr als 830 Cannabispflanzen sicherstellen. Im getrockneten Zustand hätten die Pflanzen ein Gewicht von rund 50 Kilogramm, dies entspricht einem Straßenverkaufswert von rund einer halben Million Euro. Ein 40-jähriger Mann wurde im Nahbereich der Wohnung festgenommen. Er zeigte sich geständig, die Anlage zu betreiben. Neben der Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz muss sich der Beschuldigte auch wegen der „Entziehung von Energie“ mit einer Schadenssumme von rund 75.000 Euro verantworten. Er befindet sich in Haft. Die Pflanzen und das Equipment wurden sichergestellt. Das Landeskriminalamt Wien, AB05 führt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002