Attraktivität der Gemeinden muss erhöht werden

Wohnortnahe hausärztliche Medizin ist eine unverzichtbare Grundvoraussetzung, um Abwanderungstendenzen entgegenzuwirken

St. Pölten (OTS) - "Der neue Präsident des Gemeindebundes Mag. Alfred Riedl erkennt genau, welche Herausforderungen in den kommenden Jahren in ganz Niederösterreich auf uns alle zukommen“, bestätigt MR Dr. Herbert Machacek, Allgemeinmediziner und Abgeordneter im Landtag (BürgerLandtag). „Ich stimme mit ihm überein: Wir müssen den Abwanderungstendenzen aus kleinen Gemeinden entgegenwirken und vor allem dafür sorgen, dass unsere älteren Mitbürger so lange wie möglich ihren Lebensabend in der eigenen Heimat verbringen können.“

Gemeindebundpräsident Mag. Riedl möchte in diesem Zusammenhang den Aufgabenbereich der Gemeinden ausbauen, da sie „näher beim Bürger und damit schneller, transparenter und auch billiger“ sind. Aus Sicht von Dr. Machacek ist das logisch. „Und genau das trifft für die niedergelassenen Hausärzte als unverzichtbares Element der Versorgung zu: wohnortnah, schnell, transparent und in Bezug auf die entstehenden Kosten durch niemanden zu schlagen.“

Dies gilt speziell in Bezug auf die von Mag. Riedl betonte Notwendigkeit, die Möglichkeiten der Pflege so auszubauen, dass die Menschen in Würde alt werden können. Aber auch für die Attraktivität kleiner Gemeinden für junge Familien ist Sorge zu tragen. „Ohne Hausärzte vor Ort wird das nicht gehen. Kein weit entferntes, so genanntes Primärversorgungszentrum kann den Aufgabenbereich unserer über viele Jahrzehnte bewährten hausärztlichen Medizin abdecken“, ist Dr. Machacek überzeugt.

Die gemeinsame Anstrengung muss daher in die Richtung gehen, die hausärztliche Medizin nicht verkümmern zu lassen, sondern ganz im Gegenteil noch viel weiter auszubauen. Dr. Machacek: „Ich bin überzeugt, dass wir mit Mag. Alfred Riedl einen profunden Kenner der Situation und einen exzellenten Kämpfer für die Stellung der Gemeinden in unserem Land haben. Ich wünsche ihm viel Kraft und alles Gute für die kommenden Aufgaben.“

www.patientenlandtag.at

www.facebook.com/patientenlandtag

Rückfragen & Kontakt:

KD Dr. Werner Katschnig
werner.katschnig@buergerlandtag.at
0676/5212333

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0001