Katar ist Gastgeber einer exklusiven Hommage an Luciano Pavarotti, die westliche und arabische Musik verbindet - eine Weltpremiere im Nahen Osten

Doha, Katar (ots/PRNewswire) - Die Erlöse sollen syrischen Flüchtlingen zugute kommen

Die Pavarotti Foundation gab heute gemeinsam mit Rosso Italiano und in Zusammenarbeit mit Guido De Sanctis, dem italienischen Botschafter in Katar, ein bevorstehendes Konzert zu Ehren von Luciano Pavarotti unter dem Titel "Brave New World" bekannt, das Spenden für syrische Flüchtlinge sammeln soll. Das Konzert wird anlässlich des 10. Todestags des Meisters am 1. Februar 2018 im Quatar National Convention Center (QNCC) stattfinden und bekannte Künstler aus Italien und der Region sowie der ganzen Welt versammeln. Danach sollen Pavarottis Werte und sein wachsendes Erbe in aller Welt im Rahmen eines Galadiners gefeiert werden.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/483275/Brave_New_World_1.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/483276/Brave_New_World_2.jpg )

"Dieses Konzert bietet eine Mischung aus westlicher, italienischer und arabischer Musik und Kultur - zwei Welten, die sich bei Brave New World auf ganz einzigartige Art und Weise miteinander vermischen. Ihrem Wesen nach ist das eine echte Weltpremiere im Nahen Osten. Endlich haben wir all die richtigen Partner gefunden, um diese Veranstaltung zu einem denkwürdigen Augenblick zu machen, während wir dazu beitragen, den syrischen Flüchtlingen zu helfen. Wir hoffen, dass wir noch weitere Partner dazu überreden können, uns in den kommenden Monaten zur Seite zu stehen, und wir sind fest davon überzeugt, dass wir nächstes Jahr am 1. Februar ein ausverkauftes Haus haben werden", kommentierte Laura Somma, Managing Director und Mitgründerin von Rosso Italiano und Executive Producer von Brave New World, die dieses Projekt geleitet und die Zusagen von sämtlichen Partnern von Italien bis Katar eingeholt hat.

Das Konzert mit dem Titel "Brave New World" sendet eine Botschaft der Solidarität und der symbolischen Zusammenarbeit zwischen Italien und Katar daran, den aus ihrer Heimat vertriebenen syrischen Familien und Kindern zu helfen, die derzeit in Flüchtlingslagern in Jordanien leben. Die Erlöse aus der Veranstaltung sollen dazu dienen, das Wachstum und die Nachhaltigkeit bereits vorhandener Programme für die psychosoziale Ausbildung von Kindern und Familien in den jordanischen Flüchtlingslagern unter der Schirmherrschaft des italienischen NGOs Vento di Terra zu unterstützen. Neben psychologischer Betreuung zur Bewältigung der traumatischen Kriegserlebnisse bieten die Zentren eine Vielzahl verschiedener schulischer und kreativer Aktivitäten an. Bildung, Hobbys und künstlerisches Werken können eine wichtige Rolle spielen - nicht nur bei der Traumabewältigung, sondern auch, um den Flüchtlingsfamilien, die Schutz, Obdach und einen Ansatz von einem normalen Alltagsleben suchen, ein Gefühl von Stolz und Würde zu vermitteln.

Guido De Sanctis, italienischer Botschafter in Katar, kommentierte:
"Es ist eine große Ehre, die Pavarotti Foundation hier in Doha begrüßen zu dürfen und Teil dieses ambitionierten Projekts zu sein, das den aus ihrer Heimat vertriebenen Syrern dabei helfen soll, die anhaltenden Konflikte zu verarbeiten. Italien setzt sich ganz klar für Bildung ein und ist ein aktiver Unterstützer der syrischen Sache. Kunst und Oper kommen hier für einen guten Zweck zusammen."

Das Konzert erhält schon jetzt große Unterstützung aus der örtlichen und internationalen Musikwelt, wie z. B. von der Komponistin Dana Al Fardan aus Katar, die als Ergebnis ihrer Zusammenarbeit mit der Pavarotti Foundation das Stück "Brave New World" geschrieben hat.

Weitere internationale Künstler, Musiker und Interpreten haben ihre Hilfe angekündigt und werden im weiteren Verlauf des Jahres bekanntgegeben werden.

Nicoletta Mantovani erläuterte die Werte der Foundation mit den Worten: "Luciano Pavarotti hatte stets Zuspruch und Hilfe für junge Menschen aus aller Welt parat. Pavarotti und Freunde hatten eine lange Tradition darin, für gute Zwecke zu singen und aufzutreten. Mein Mann glaubte an die Macht von Kunst und Kultur, der Welt Frieden zu bringen und Völker und Nationen zu vereinen. Brave New World fängt diese Idee wirklich perfekt ein, weil es eine unglaubliche Fusion aus westlicher und arabischer Musik ist. Die Pavarotti Foundation ist stolz auf ihre Zusammenarbeit mit Rosso Italiano und der italienischen Botschaft in Katar an diesem wichtigen Tag. Brave New World ist eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft, eine Botschaft der Zuversicht für die Menschen aus Syrien und ein Aufruf dazu, uns bei dieser Aufgabe zu unterstützen."

Einzelheiten zum Konzert und Informationen zu Spendenmöglichkeiten finden Sie auf folgender Website: www.braveneworld.qa.

Über die Luciano Pavarotti Foundation

Die Luciano Pavarotti Foundation wurde nach dem Tod des Meisters von seiner Frau Nicoletta Mantovani gegründet. Sie hat sich das zweifache Ziel gesetzt, sein Andenken zu ehren und seine humanitären Bemühungen fortzusetzen sowie aufstrebende Sänger und Sängerinnen zu unterstützen, die ihre ersten Schritte in die Welt der Oper wagen wollen.

Rückfragen & Kontakt:

http://www.ventoditerra.org/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007