ORF III am Wochenende: Programmtag zum 70er von André Heller, „Baumeisterinnen der Republik“ mit Hertha Firnberg

Außerdem: Auftakt der neuen Staffel „GartenKULT“, „Kabarett im Turm: Matthias Franz Stein – ‚Jenseits‘“ u. v. m.

Wien (OTS) - Ein Mix aus spannenden Dokumentationen, kultiger Unterhaltung und anregenden Gesprächen erwartet das ORF-III-Publikum am Wochenende. Am Samstag, dem 18. März 2017, startet die zweite Staffel des beliebten Vorabendmagazins „GartenKULT“. Die „zeit.geschichte“ präsentiert eingebettet in einen passenden Themenabend die zweite Folge der ORF-III-Sendreihe „Baumeisterinnen der Republik“ mit der ersten Wissenschaftsministerin Österreichs, Hertha Firnberg, und „Kabarett im Turm“ lädt mit Matthias Franz Steins Bühnenprogramm „Jenseits“ zum Lachen ein. Am Sonntag, dem 19. März 2017, ehrt ORF III Kultur und Information zum 70. Geburtstag von André Heller den Sänger, Poeten, Filmemacher, Impresario und Schauspieler mit einem ganzen Programmtag.

Samstag, 18. März: „GartenKULT: LandhausGarten“ (18.05 Uhr), „zeit.geschichte“ mit „Baumeisterinnen der Republik – Hertha Firnberg“ (20.15 Uhr), „Jahrzehnte in Rot Weiß Rot – Die 70er Jahre – Die Insel der Seligen“ (21.05 Uhr) und „Baumeister der Republik – Christian Broda“ (22.00 Uhr), „Kabarett im Turm: Matthias Franz Stein – ,Jenseits‘“ (22.50 Uhr)

Der Frühling naht und das bedeutet auch eine neue Saison für die beliebte ORF-III-Magazin „GartenKULT“ (18.05 Uhr). In der ersten Folge der zweiten zehnteiligen Staffel lädt Gartenexperte Josef Starkl Moderatorin Katharina Gritzner in seinen Schaugarten nach Aschbach in Niederösterreich ein. Dort entsteht ein neu angelegter „LandhausGarten“ in einem sehr romantischen Stil. Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Möglichkeit, jeden Arbeitsschritt vom Anlegen bis zur fertigen Grünanalage mitzuerleben.

Der „zeit.geschichte“-Abend in ORF III beschäftigt sich nicht nur mit der ersten österreichischen Wissenschaftsministerin, sondern auch mit ihrer Ära. In der zweiten Ausgabe der ORF-III-Sendereihe „Baumeisterinnen der Republik“ (20.15 Uhr) von Regisseurin Karin Schiller steht die in Wien geborene Politikerin Hertha Firnberg im Fokus. Sie gehörte 13 Jahre lang zu Kreiskys Kabinett mit dem Auftrag, ein Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung zu gründen. 1979 wurde sie von der Stadt Wien zur ersten Ehrenbürgerin in der Geschichte der Stadt ernannt. Die Dokumentation „Jahrzehnte in Rot-Weiß-Rot – Die 70er Jahre – Die Insel der Seligen“ (21.05 Uhr) von Peter Liska setzt sich anschließend mit jener Zeit auseinander, in der die Nachwirkungen des Aufstandes der Jungen gegen die Ideale der Vätergeneration voll zum Tragen kamen. Bundeskanzler Christian Broda und seine Bestrebungen zur Abschaffung der Todesstrafe in Österreich und Europa bzw. ihrer weltweiten Ächtung stehen danach in einem weiteren „Baumeister der Republik“-Porträt (22.00 Uhr) aus dem Jahr 2016 im Mittelpunkt.

Humorvoll klingt der Samstagabend in ORF III mit einer neuen Folge „Kabarett im Turm“ (22.50 Uhr) aus, in der Matthias Franz Stein mit seinem Bühnenprogramm „Jenseits“ für beste Unterhaltung sorgt. Der junge Schauspieler des Theaters in der Josefstadt schlüpft darin in zahlreiche Rollen, u. a. in jene von Peter Alexander, Klaus Kinski oder Marcel Reich-Ranicki.

Sonntag, 19. März: „Alles Gute André Heller“ mit „Wer war André Heller?“ (11.00 Uhr), „Doktor Faustus“ (12.05 Uhr), „Das weite Land“ (14.05 Uhr), „Geschichten aus dem Wienerwald“ (16.00 Uhr), „Die Heimat des Staunens – Die Kristallwelten in Wattens“ (17.35 Uhr), „André Heller – Der Gärtner des Südens“ (18.10 Uhr), „Wie aus einem fernen Leben: André Heller – Bilanz eines Liedermachers“ (19.00 Uhr), „KulturWerk: André Heller“ (19.40 Uhr), „Jessye Norman“ (20.15 Uhr), „Stimmen Gottes“ (21.50 Uhr) und „Grabgeschichten – André Heller und Dirk Stermann besuchen den Hietzinger Friedhof“ (22.55 Uhr)

„Alles Gute André Heller“ sagt ORF III mit einem ganzen Programmtag am Sonntag. Den Auftakt macht die Mockumentary „Wer war André Heller?“. Der Künstler verfasste damit bereits 1972 seinen eigenen Nachruf. Danach folgen die Theaterverfilmung „Doktor Faustus“ (12.05 Uhr) ebenso wie die beiden Spielfilme „Das weite Land“ (14.05 Uhr) und „Geschichten aus dem Wienerwald“ (16.00 Uhr), in denen Hellers schauspielerische Qualitäten zu sehen sind. „Die Heimat des Staunens – Die Kristallwelten in Wattens“ (17.35 Uhr) ist anschließend eine Dokumentation über die im Jahr 1995 von Heller zum 100-jährigen Jubiläum Swarovskis erschaffenen Tiroler Kristallwelten. Für die Dokumentation „André Heller – Der Gärtner des Südens“ (18.10 Uhr, Dakapo vom 13. März) begleitete Andrea Schurian den Hobbygärtner in seinen beiden selbst gestalteten Grünanlagen in Italien und Marokko bei der Arbeit und bei der Reflexion des Naturgenusses und in der Doku „Wie aus einem fernen Leben: André Heller – Bilanz eines Liedermachers“ (19.00 Uhr) erzählt der Jubilar über seinen Werdegang als Chansonnier. In einer anschließenden „KulturWerk“-Ausgabe (19.40 Uhr) aus dem Jahr 2011 ist das Multitalent in einem sehr intimen Gespräch mit Moderatorin Barbara Rett zu sehen. Doch nicht nur als Befragter, sondern auch als Interviewer macht er eine gute Figur, wie in dem Porträt „Jessye Norman“ (20.15 Uhr) zu erleben ist, für den eine der bedeutendsten und weltweit erfolgreichsten Sängerinnen klassischer Musik Einblicke in ihren biografischen Hintergrund gewährt. Im Jahr 1999 versammelte der Kreativgeist Heller in der phantastischen Kulisse eines marokkanischen Palastes 100 Musiker und Stimmakrobaten aus der ganzen Welt zu einem gemeinsamen mystischen Fest der Musik, das in „Stimmen Gottes“ (21.50 Uhr) festgehalten wurde. Den Programmtag schließt die Dokumentation „Grabgeschichten“ (22.55 Uhr), in der André Heller gemeinsam mit Kabarettist und Autor Dirk Stermann über den Hietzinger Friedhof flaniert und zahlreiche Anekdoten und Gerüchte zu den hier begrabenen Damen und Herren erzählt.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001