Renner: Konsumentenschutz und Verbraucherberatung werden immer wichtiger

Globalisierung der Wirtschaft bringt auch ein Mehr an Handlungsbedarf für Konsumentenschutz und Beratungen

St. Pölten (OTS) - „Fragen zu Gewährleistung und Garantie bei defekten Smartphones, Tablets und anderen High-Tech-Geräten, Beschwerden rund um Handwerker-Dienstleistungen, Anfragen im Bereich Banken, Versicherungen und Mietrecht, überhöhte Rechnungen, Fragen über Rücktrittsrecht und auch Beschwerden über die schönste Zeit des Jahres, den Urlaub - der VerbraucherInnenschutz wird immer wichtiger, die Konsumentinnen und Konsumenten werden aber auch immer mündiger und nehmen die angebotenen Dienstleistungen der Institutionen und Vereine immer stärker in Anspruch“, so Niederösterreichs Konsumentenschutzreferentin LHStv. Mag. Karin Renner anlässlich des heutigen Weltverbrauchertages.

Große Veränderungen in den vergangenen Jahrzehnten gab es angesichts der zunehmenden Globalisierung und der technologischen Entwicklungen. Im Zeitalter von globalen Netzwerken, der Durchdringung aller Lebensbereiche mit Werbung und internationalen Konsumangeboten stehen Fragen des Datenschutzes, der Privatsphäre, aber auch des zunehmenden Internetbetruges im Fokus. Jüngstes Beispiel: Schwindel und Betrügereien bei Einkäufen im Netz machen mittlerweile bereits mehr als die Hälfte der der Cyberkriminalität aus.

"Verbraucherprobleme sind immer mehr dadurch gekennzeichnet, dass die KonsumentInnen in vielen Bereichen einem wirtschaftlich und finanziell übermächtigen international handelnden Partner gegenüberstehen. Wichtig ist daher, dass die öffentliche Hand sowie Interessenvertretungen, wie beispielsweise die Arbeiterkammer, für die Interessen der KonsumentInnen eintreten. Ebenso wie die Wirtschaft muss sich auch der Konsumentenschutz globalisieren - auf europäischer Ebene gibt es seit vielen Jahren derartige Anstrengungen, die in einigen Bereichen, wie beispielsweise bei Lebensmitteln und Verkehrsdienstleitungen, schon erfolgreich waren. Mehr Schutz und mehr Unterstützung für die KonsumentInnen sollen zu einer Stärkung ihrer Position führen. Dafür arbeiten wir in Niederösterreich, aber auch in Europa", so LHStv. Mag. Karin Renner.

Vor 50 Jahren hat US-Präsident John F. Kennedy den Grundstein für den Weltverbrauchertag gelegt. Am 15. März 1962 forderte Kennedy vor dem Kongress in Washington vier wichtige Grundrechte der Konsumenten. Dazu zählte er das Recht auf Sicherheit und sichere Produkte, das Recht auf umfassende Information, das Recht auf freie Wahl und das Recht, gehört zu werden. Seit 1983 wird der Tag am 15. März begangen. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001