AVISO: Gardemusik und Wiener Sängerknaben laden zum Frühlingskonzert in die Hofburg

Wien (OTS) - Am 20. März 2017 spielt das Orchester der Gardemusik unter der Leitung von Militärmusikchef Oberst Bernhard Heher ein Benefizkonzert in der Hofburg. Zuhörer sind unter anderem Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der mit einer musikalischen Einlage überrascht werden soll sowie Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. Alfons Haider moderiert die jährliche Veranstaltung und begleitet die Gäste durch das Programm.

Musiker der Garde geben etwa Werke von Johann Strauß, Franz Lehar und Ferrer Ferran wieder. Die Wiener Sängerknaben singen zum Walzer "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauß. Zudem treten auch die Sopranistin Malin Hartelius mit einem Solo und die Swing-Band „The Rats Are Back“ auf.

Der Erlös der diesjährigen Benefiz-Veranstaltung kommt dem Verein „Freunde der Wiener Sängerknaben" und den „Rainbows", einer Non-Profit-Organisation für die pädagogische Betreuung von Kindern, zu.

Seit 1984 spielen die Musiker der Garde das Benefizkonzert in der Hofburg. Der Erlös der bisherigen Konzerte kam sozialen Vereinen und Institutionen zu Gute; etwa dem SOS Kinderdorf, dem Sterntalerhof, dem Verein „Make a Wish“, „Rettet den Stephansdom“, „Pink Ribbon“, „Licht ins Dunkel“, der „Gruft“ und andere.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zum Frühlingskonzert herzlich eingeladen und werden gebeten sich unter presse@bmlvs.gv.at oder +436646221005 anzumelden.

Datum: 20. März 2017

Zeit: 19:00 Uhr

Ort: Hofburg

Gardemusik und Wiener Sängerknaben laden zum Frühlingskonzert in die Hofburg

Am 20. März 2017 spielt das Orchester der Gardemusik unter der Leitung von Militärmusikchef Oberst Bernhard Heher ein Benefizkonzert in der Hofburg. Zuhörer sind unter anderem Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der mit einer musikalischen Einlage überrascht werden soll sowie Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil.

Datum: 20.03.2017, 19:00 Uhr

Ort: Hofburg
Michaelerkuppel, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001