„Kommunalpolitik für und von Frauen“

Einladung zum Pressegespräch und Fototermin mit den Bezirksvorsteherinnen der Bezirke Leopoldstadt, Josefstadt, Alsergrund, Meidling, Hietzing und Währing

Wien (OTS) - Derzeit sind in Wien 10 von 23 Bezirksvorstehern weiblich. Das ist ein Spitzenwert, wenn man in Betracht zieht, dass es österreichweit nur 7% Bürgermeisterinnen gibt.

Welche Ursachen gibt es dafür? Unter welchen Voraussetzungen engagieren sich Frauen kommunalpolitisch? Welche Akzente werden im Bereich der Frauenpolitik gesetzt?

Anlässlich des internationalen Frauentags stellen sechs Bezirksvorsteherinnen vor, warum sie sich für die Rolle als Bezirksvorsteherin entschieden haben, wie sie bei der Gestaltung ihres Bezirks vorgehen und welche frauenbezogenen Themen ihnen besonders am Herzen liegen.

Teilnehmerinnen:

  • Mag. Silke Kobald, BV Hietzing
  • Ursula Lichtenegger, BV Leopoldstadt
  • Martina Malyar, BV Alsergrund
  • Mag. Veronika Mickel-Göttfert, BV Josefstadt
  • Mag. Silvia Nossek, BV Währing
  • Gabriela Votava, BV Meidling 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Pressegespräch mit den Bezirksvorsteherinnen der Bezirke Leopoldstadt, Josefstadt, Alsergrund, Meidling, Hietzing und Währing

Datum: 07.03.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: crème de la crème
Lange Gasse 76, 1080 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Mayr
Tel.: 4000 08 116
katharina.mayr@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009