„Pressestunde“ mit Mag. Wolfgang Sobotka, Bundesminister für Inneres, ÖVP

Am 19. Februar um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mit seinem verschärften Kurs bei Terrorbekämpfung, Überwachung und Asyl sorgt Innenminister Wolfgang Sobotka wiederholt für Aufregung. Zuletzt ist der ÖVP-Minister mit Plänen zur Einschränkung des Demonstrationsrechts sowie mit seiner anfänglichen Weigerung, den Regierungspakt zu unterschreiben, aber auch bei der eigenen Parteiführung angeeckt. Was treibt den Niederösterreicher an? Wie will er Österreich sicherer machen? Wie bewertet er seine Gegner, die ihn als Machtmensch und Sprengmeister der Koalition sehen? Die Fragen in der „Presestunde“ am Sonntag, dem 19. Februar, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Annette Gantner
„OÖ Nachrichten“

und

Robert Stoppacher
ORF

Die „Pressestunde“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015