Bilanz 2016: OÖGKK wird positives Ergebnis halten

Linz (OTS) - Die aktuelle OÖGKK-Finanzprognose für 2016 zeigt einen Bilanzgewinn von rund zehn Millionen Euro. Als Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) werden derzeit rund 34 Millionen Euro erwartet. Die endgültigen Zahlen für 2016 gibt es bei der Bilanz-Pressekonferenz Mitte Mai.

Ein sorgsamer Umgang mit den anvertrauten Beiträgen und planvolle Investitionen: Das waren auch 2016 die „Erfolgsgeheimnisse“ der OÖGKK. Obmann Albert Maringer: „Eine gut wirtschaftende Krankenkasse gibt der Versichertengemeinschaft Vertrauen und Sicherheit. Denn so bleibt die OÖGKK ein starker und verlässlicher Partner, der im Ernstfall finanzkräftig helfen kann.“ OÖGKK-Direktorin Mag. Dr. Wesenauer: „Ein Plus von zehn Millionen Euro ist praktisch eine Punktlandung – bei Einnahmen und Ausgaben von jeweils rund 2,3 Milliarden Euro.“

2017 als Herausforderung

Die Finanzprognose für 2017 zeigt ebenfalls ein positives EGT – das „selbst“ erwirtschaftete Ergebnis der OÖGKK wird also im Plus bleiben. Allerdings könnte das Bilanzergebnis ins Minus rücken. Gründe sind etwa Zahlungen an den Ausgleichfonds sowie die Pflicht zur Bildung einer Leistungsreserve. Allerdings: Das Anlegen eines „Notgroschens“ schmälert lediglich das Bilanzergebnis. Das Geld bleibt bei der OÖGKK – als Reserve für die Versichertengemeinschaft.

Rückfragen & Kontakt:

OÖGKK
Direktionsbüro und Kommunikation
Mag. Harald Schmadlbauer
Tel. 05 78 07 - 10 24 01

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKO0001