GF Pitzinger-Ryba: Flexible Kinderbetreuung wird in Österreich zu Tode geregelt

Familien brauchen Aupairs, Leihomas und Babysitter

Wien (OTS) - Flexible Arbeitszeiten sind nur mit flexibler Kinderbetreuung möglich, diese wird in Österreich aber zu Tode geregelt, sagte heute die Geschäftsführerin des Vereins Family Business, Alice Pitzinger-Ryba anlässlich der heute startenden Sozialpartnerverhandlungen.

Family Business ortet in seiner täglichen Beratungstätigkeit über die 24-Stunden Hotline 0800 20 20 99 ein dramatisches Defizit an flexiblen Betreuungsmöglichkeiten, die nicht über Institutionen abgedeckt werden können. Zur Zeit werden flexible Modelle wie Aupair, Leihomas und Babysitter geradezu schändlich mit einem Reglementierungswahnsinn nahezu umgebracht!

Seit 2017 dürfen Aupairs nur mehr 18!!! Stunden in der Woche arbeiten (in jedem anderen EU-Land 30 Stunden mit Taschengeld), außerdem brauchen Aupairs, Leihomas und Babysitter einen Babysitterkurs, der 35!Stunden umfassen muss, damit die Tätigkeit für die Gasteltern steuerlich absetzbar ist. Wer soll das bezahlen? Für die meisten Organisationen ist ein derartiger Kurs kaum kostendeckend anzubieten.

Es ist unfassbar, dass die Aupair-Idee absichtlich zu Tode reglementiert wird und fast jedes Jahr eine Stunde Arbeitszeit reduziert wird, bei gleichzeitiger Erhöhung der Bezahlung, die ohnehin 15! Monatsgehälter beinhaltet. Bei dieser Vorgangsweise wird Österreich das einzige EU-Land sein, das Aupair für junge Menschen einerseits und Gasteltern andererseits vernichtet hat. Ebenso verhält es sich mit den so wichtigen Möglichkeiten von Leihomas und Babysittern, die die Randzeiten und Wochenenden von berufstätigen Eltern so hervorragend und weit kostengünstiger als Institutionen abdecken könnten. Wie Pitzinger-Ryba betont, geht es nicht um entweder Institution oder flexible Kinderbetreuung durch Betreuungspersonen, sondern um ein Nebeneinander und eine sinnvolle Ergänzung. Dafür ist es notwendig nicht ständig neue bürokratische Hürden aufzubauen und um die Anerkennung von ergänzender Kinderbetreuung zu Hause.

Rückfragen & Kontakt:

Alice Pitzinger-Ryba
Tel.: 0676 528 15 85

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006