Wien – Leopoldstadt: Mann in Donaukanal gestürzt

Nachtrag zur POL 4 vom 01.02.2017

Wien (OTS) - Wie bereits berichtet ist am 31.01.2017 gegen 06.15 Uhr ein Besatzungsmitglied eines Baggerschiffs in den Donaukanal gestürzt. Obwohl ein Zeuge sofortige Hilfe leistete, ging der Mann unter und trieb ab.
Die Kriminalisten versuchen derzeit die Geschehnisse vor dem Unfall lückenlos zu dokumentieren.
Deshalb wird ein Taxifahrer dringend als Zeuge gesucht.
Der Taxifahrer hatte den Verunfallten und dessen Arbeitskollegen in den Morgenstunden des Unfalltags, zwischen ca. 03.30 Uhr am Schwedenplatz, Taxistandplatz Laurenzerberg, aufgenommen und in die Schüttelstraße Nr.: 9 chauffiert. Dort verließ das spätere Opfer nach den derzeitigen Erkenntnissen gegen 04.00 Uhr das Taxi.
Die Kriminalisten ersuchen den Taxifahrer, der die auf dem Lichtbild ersichtliche Person als seinen Fahrgast vom 31.01.2017 wiedererkennt, sich beim Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310/62123 als Zeuge zu melden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas KEIBLINGER
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004