Fineqia kündigt Bildung eines Beratungsgremiums an

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) - Fineqia International Inc. (das "Unternehmen" oder "Fineqia") (CSE: FNQ) (OTCPink: FNQQF) (Frankfurt: FNQA) freut sich, die Bildung eines Beratungsgremiums ("Advisory Board") bekanntgeben zu können, das aus Wirtschaftsführern aus verschiedenen Branchen besteht, von denen jeder seine einmalige Perspektive dazu einbringt, wie eine Finanzierung mittels Online-Plattform aussehen sollte, wie sie sich verbessern ließe und wie man ihre Akzeptanz noch weiter steigern könnte.

Der Zweck des Beratungsgremiums besteht darin, die Mission des Unternehmens zur Demokratisierung von Finanzdienstleistungen voranzubringen, indem es dem Vorstand und dem CEO des Unternehmens im Hinblick auf Strategie, Geschäftseinführungen, Medien und sozialen Einfluss beratend zur Seite steht.

"Jeder Berater bringt ein unglaubliches Wissen und umfangreiche Erfahrungen mit, die sich unmittelbar auf Fineqia auswirken werden", erklärte Fineqias CEO Bundeep Singh Rangar. "Diese neuen Berater zeigen unser Engagement für den Aufbau der bestmöglichen Schuldtitel-Plattform weltweit, mit den klügsten Köpfen und begabtesten Mitarbeitern."

Die Mitglieder von Fineqias Beratungsgremium sind keine leitenden Angestellten oder Direktoren des Unternehmens. Ihre Namen werden zum Zeitpunkt ihrer Ernennung bekanntgegeben.

Über Fineqia International Inc.

Das Geschäftsmodell von Fineqia besteht in der Bereitstellung einer Online-Plattform und damit verbundener Dienstleistungen zur Platzierung von Schuld- und Beteiligungstiteln, die zunächst ausschließlich im Vereinigten Königreich angeboten werden. Die Plattform wird sämtliche Risiken durchleuchten und die vorhandenen Möglichkeiten objektiv darstellen. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.fineqia.com.

WEDER DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE NOCH DEREN AUFSICHTSRECHTLICHER DIENSTLEISTER ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT BEZIEHUNGSWEISE RICHTIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen mit der Ausnahme von historischen Tatsachen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beschreiben, von denen das Unternehmen annimmt, erwartet oder voraussieht, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten (einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen über potenzielle Akquisitionen und Finanzierungen), sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind allgemein an der Verwendung von Wörtern wie "könnte", "wird", "sollte", "weiterhin", "erwartet", "voraussieht", "geschätzt", "angenommen", "beabsichtigt", "plant" oder "prognostiziert" oder der Negation dieser Wörter sowie anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, die größtenteils nicht vom Unternehmen kontrolliert oder vorhergesehen werden können und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von aktuellen Erwartungen unterscheiden, zählen unter anderem das Unvermögen des Unternehmens, die Änderung des Geschäfts abzuschließen oder ausreichende Finanzierungsmittel einzuholen, und andere Risiken, die in öffentlichen Registern des Unternehmens bei den entsprechenden Wertpapierregulierungsbehörden offengelegt sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt nur die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie geäußert wird, außer wenn geltende Wertpapiergesetze etwas anderes verlangen. Das Unternehmen schließt jegliche Absicht oder Verpflichtung aus, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Wenden Sie sich für zusätzliche Informationen bitte an: Karolina Komarnicka, Chief Marketing Officer Tel.: +1-778-654-2324 E-Mail: info@fineqia.com Website: http://www.fineqia.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003