Grammy-Kandidat bringt Chorfestival nach Wien

Wien (OTS) - Das Chorfestival Misatango verspricht lateinamerikanische Freude mitten im frostigen Wiener Winter. Bei dem Musik-Festival am 11. Februar im Wiener Konzerthaus kommen SängerInnen und MusikerInnen aus über zehn Nationen in Wien zusammen, um gemeinsam einen Abend voll Tango-Rhythmen und -Melodien auf die Bühne zu bringen!

Unter der Leitung des renommierten Dirigenten Saul Zaks und gemeinsam mit dem Komponisten Martín Palmeri am Klavier werden acht Chöre gemeinschaftlich die zeitgenössische «Misa a Buenos Aires» aufführen. Unterstützt werden sie dabei von der Sopranistin Carla Filipcic Holm als Solistin, Pablo Mainetti am Bandoneón sowie vom preisgekrönten Jugendkammerorchester VIOLINISSIMO aus Deutschland.

Saul Zaks, ebenso wie Martín Palmeri gebürtiger Argentinier, wurde erst kürzlich in der Kategorie „Bestes Tangoalbum 2016“ für die Latin Grammy Awards nominiert. Den international erfolgreichen Dirigenten verbindet eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit mit dem Komponisten und internationalem Preisträger Martín Palmeri.

„In meiner persönlichen musikalischen Entwicklung hat es insbesondere zwei musikalische Prägungen gegeben – das Arrangieren von Tango und das Dirigieren von Chören. So wuchs in mir der Wunsch ein Werk zu schreiben, das diese beiden Erfahrungen, die sich bis dahin unabhängig voneinander entwickelt hatten, verbindet. Es war immer mein Wunsch, Tango für Chöre so zu arrangieren, dass die Essenz des Genres erhalten bleibt. Und obwohl das existierende Repertoire für Chöre sowohl a cappella als auch begleitete Tango Arrangements vorweisen kann, waren diese Arrangements nicht zufriedenstellend. Aus einer Reihe von Gründen heraus ist es schwierig die Präzision zu erreichen, die das Genre Tango verlangt, selbst wenn die technischen und expressiven Möglichkeiten von Chorstimmen herausragend sind,“ sagt Palmeri über die Entstehungsgeschichte seines eigenen Werkes. Ein spannendes Detail dieses Festivals ist sicherlich, dass es Chöre aus verschiedenen Teilen der Welt verbindet. Die teilnehmenden Chöre werden eine Woche in Wien gemeinsam mit dem Komponisten und Dirigenten zusammenarbeiten, bevor sie das Programm auf die Bühne bringen.

Konzert: 11. Februar 2017, 19:30 Uhr, Wiener Konzerthaus, Großer Saal Weitere Details zum Programm des Konzertes finden sich auf der Webseite des Wiener Konzerthauses:
https://konzerthaus.at/de/webseiten-suche?search=misatango
Details zu den Lebensläufen des Dirigenten und des Komponisten, sowie zu den teilnehmenden Chören finden sich auf der Webseite des Festivals: www.misatango.com

Rückfragen & Kontakt:

CONCERTS-AUSTRIA
Christian Bender
+43 1 599 33 231
christian.bender@businesskey.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001