LH Pröll eröffnete Hotel „I’m Inn“ in Wieselburg

Ehrenring-Überreichung an den Landeshauptmann

St. Pölten (OTS/NLK) - Nach einer Bauzeit von nur elf Monaten von der „grünen Wiese“ bis zur Eröffnung konnte heute, Freitag, das Hotelprojekt „I’m Inn Wieselburg“ seiner Bestimmung übergeben werden. Das direkt neben der Messe Wieselburg befindliche Hotel bietet 72 Zimmer, insgesamt wurden durch das Errichtungskonsortium rund 6,8 Millionen Euro investiert. Die Eröffnung wurde von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vorgenommen, weiters nahmen u. a. auch Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf am Festakt teil. Im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeiten wurde der Landeshauptmann mit dem Ehrenring des Verkehrsvereines Wieselburg ausgezeichnet.

Landeshauptmann Pröll bedankte sich zunächst für die Überreichung des Ehrenringes: „Man spürt, dass wir in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten Brücken und Achsen entwickelt haben, die in diesem Land viel weitergebracht haben.“ Pröll weiters: „Was sich in dieser Region und in dieser Stadt entwickelt hat, ist gewachsen durch einen unbändigen Willen, diesen Standort national und international zu positionieren.“

„Bitte bleiben Sie weiter dran“, appellierte Pröll, den „Willen zu gestalten“ zu bewahren. Seitens des Landes wolle man dies durch die Ertüchtigung der Standortqualität bestmöglich unterstützen. Für die Zukunft wünschte er, „dass dieses Miteinander aufrecht bleibt“, denn:
„Im Gegeneinander wird man große Dinge los, im Miteinander werden kleine Dinge groß.“

Landesrätin Bohuslav verwies auf die erst vor kurzem veröffentlichten, aktuellen Nächtigungszahlen: „6,9 Millionen Nächtigungen im Jahr 2016 – so viele hatten wir noch nie in Niederösterreich.“ Das nächste Ziel sei es, die 7 Millionen-Grenze zu überschreiten, so Bohuslav, die auch die Vorzüge des Mostviertels hervorhob: „Das Mostviertel ist unglaublich aktiv und dynamisch im Tourismus.“

Seitens der Errichtergesellschaft blickten im Zuge des Festaktes Mag. Leopold Grubhofer und Ing. Werner Roher auf die Entstehungsgeschichte des Hotelprojektes zurück. Weiters kamen in Interviewrunden Hotelbetreiber Alexander Ipp, Richard und Robert Kerschner von „Kerschner Reisen“ und der Wieselburger Bürgermeister Mag. Günther Leichtfried, der als Vizepräsident des Verkehrsvereines den Ehrenring an den Landeshauptmann überreichte, sowie Bürgermeister Karl Gerstl (Gemeinde Wieselburg-Land) zu Wort. Die Moderation erfolgte durch Mag. Claudia Glück-Hofbauer, die musikalische Umrahmung kam von der Musikgruppe „Die Tschechen“, die feierliche Segnung des Hotels wurde durch Pfarrer Josef Kowar vorgenommen.

Das Hotel „I’m Inn“ in Wieselburg richtet sich vor allem an Business-Kunden, Messebesucher und Durchreisende, aber auch an Busreisende und Privatgäste. Im Gebäude befindet sich auch das Reisebüro und Busunternehmen Kerschner. Den Bau des Hotels übernahm die Firma „Fertighotel“, hinter der die Unternehmen Derenko und Elk-Haus stehen. Der Bau wurde im Erdgeschoß in Massivbauweise und in den drei teilweise herausragenden Zimmergeschoßen in Leichtbau- bzw. in Niedrigenergiebauweise ausgeführt. Insgesamt wurden 800 Quadratmeter Fläche bebaut, 2.400 Quadratmeter Nutzfläche sind entstanden.

Betrieben wird das Hotel „I’m Inn Wieselburg“ von der Hotelgruppe IPP HOTELS, die vor 20 Jahren von Alexander Ipp gegründet wurde. Die Gruppe betreibt drei Hotellinien: die Linie Landgut & Spa (Schwarz Alm Zwettl und Althof Retz), die Sparte Kunst & Lifestyle (arte Hotel Krems, arte Hotel Kufstein, arte Hotel Wien, das im September 2017 eröffnet, und arte Hotel Salzburg, das Anfang 2019 eröffnet wird), als Smart & Budget werden das Stadthotel Waidhofen/Thaya und das neue Hotel in Wieselburg geführt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005