FPÖ: HC Strache: Volksabstimmung über CETA und TTIP

Österreicher wollen diese Abkommen nicht

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache wird heute Nachmittag das Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TISA unterzeichnen. Im Vorfeld bekräftigt er seine Forderung nach einer Volksabstimmung über diese Handelsabkommen, mit denen nicht nur der Verlust von Arbeitsplätzen, sondern auch Senkungen von Sozial- und Sicherheitsstandards, Beschneidungen der Daseinsvorsorge und negative Auswirkungen auf den Verbraucher-und Naturschutz drohen würden. Man könne hier nicht einfach über die Köpfe der Österreicher hinweg entscheiden.
Die einzige Partei in Österreich, die stets klar gegen CETA und TTIP gewesen sei, sei die FPÖ, erinnerte Strache. Bei allen anderen Parteien habe es entweder klare Befürwortung oder ein zähes Hin und Her gegeben. „Die Österreicherinnen und Österreicher wollen diese Abkommen nicht“, so Strache. „Und wir stehen auch hier auf der Seite der Bevölkerung.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004