Ärztegewerkschaft Asklepios begrüßt neue Stadträtin Sandra Frauenberger

Obmann Gernot Rainer und stv. Obfrau Anna Kreil gratulieren Sandra Frauenberger zur Übernahme des Ressorts Gesundheit und Soziales und sehen Chance für echte Reformen

Wien (OTS) - Gernot Rainer, Obmann der Ärztegewerkschaft Asklepios und seine stellvertretende Obfrau Anna Kreil sehen dem Wechsel in der Wiener Gesundheitspolitik positiv entgegen: „Das Ressort Gesundheit und Soziales hat viele Reformbedarf und echte Baustellen wie beispielsweise den KAV, das Krankenhaus Wien Nord oder die Personalproblematik, die sich in den letzten Wochen in der Gangbettensituation widerspiegelte. Gerade Ärzte sind durch die geänderten Rahmenbedingungen im Arbeitszeitgesetz großen Belastungen durch Arbeitsverdichtung und Personalmangel ausgesetzt.“

Asklepios sieht mit dem Wechsel eine Chance auf einen echten Neustart im Wiener Gesundheitssystem und hofft auf konkrete Verbesserungen. Anna Kreil: „Wir wünschen Sandra Frauenberger alles Gute für ihren Amtsantritt und freuen uns auf konstruktive Zusammenarbeit. Es ist Zeit für echte Reformen, einen wertschätzenden Umgang miteinander und eine deutliche Verbesserung der Gesundheitsversorgung für alle Wiener PatientInnen.“

Rückfragen & Kontakt:

Asklepios - Gewerkschaft für angestellte Ärztinnen und Ärzte
Mag. Verena Flatischler - med4more e.U.
Pressestelle
0664/9657436
v.flatischler@med4more.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001