AK Pressegespräch mit Branko Milanović – Die Ungleiche Welt. Migration, das Eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht.

Ökonom und Autor Branko Milanović beantwortet Fragen zu seinem Bestseller

Wien (OTS) - Wem hat die Globalisierung genützt? Was sind die Effekte auf die globale Einkommensungleichheit? Welche Rolle spielt der Geburtsort für die Verteilung der Einkommen? Und was hat das alles mit Elefanten zu tun? Branko Milanović, einer der führenden Verteilungsökonomen, stellt sein neuestes Werk vor, das nicht nur von Ökonom Thomas Piketty als „absolute Pflichtlektüre“ bezeichnet wird. Ungleichheit ist eines der wichtigsten Probleme der heutigen Zeit. Branko Milanović untersucht in seinem Buch die Ursachen und Folgen und analysiert den Zusammenhang zwischen Ungleichheit und Migration.

Im Rahmen eines Pressegesprächs bietet Ihnen die Arbeiterkammer Wien die Möglichkeit, Fragen an den Autor Branko Milanović – Visiting Presidential Professor am Graduate Center der City University of New York – zu richten.

AK Pressegespräch mit Branko Milanović – Die Ungleiche Welt. Migration, das Eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht.
(in englischer Sprache)
Mittwoch, 25. Jänner 2017, 10.00 Uhr
Bürogebäude Plösslgasse 2, 6. Stock
1040, Plösslgasse 2

ACHTUNG: Einlass nur mit Akkreditierung!

Bitte akkreditieren Sie sich spätestens bis 20. Jänner 2017 bei:

AK Wien Kommunikation
Michaela Lexa-Frank
Tel.: (+43-1) 501 65 2141 od. 0664/8454166 michaela.lexa@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Michaela Lexa-Frank
Tel.: (+43) 50165-2141, mobil: (+43)664 8454166
michaela.lexa@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004