AK Veranstaltung: Wie Unternehmen durch Gewinnverschiebung Steuerzahlungen vermeiden

Vorträge und Podiumsdiskussion am 18. Jänner

Wien (OTS) - Durch die Internationalisierung gibt es für global tätige Unternehmen auch viele Möglichkeiten, ihre Gewinne in Niedrigsteuerländer zu verschieben und so ihre Steuerleistung zu minimieren. Am 18. Jänner beschäftigt sich eine Veranstaltung der AK Wien mit dieser Problematik.

Veranstaltung „Steuervermeidung durch Gewinnverschiebung“ Mittwoch, 18. Jänner 2017, 17:30 bis 19:30 Uhr
AK Bildungszentrum, Großer Saal
1040, Theresianumgasse 16-18

Am Podium: Christoph Urtz, Professor an der Universität Salzburg; Georg Kofler, Professor an der Universität Linz sowie Heinz Zourek, ehemaliger Generaldirektor für Steuern und Zollunion in der Europäischen Kommission

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion auf der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Miriam Koch
+43 1 50165 - 2893
miriam.koch@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001