Krimi-Spezial in „Stöckl.“ mit Eva Rossmann, Thomas Raab, Alfred Komarek und Rosalia Zelenka

Am 29. Dezember um 22.30 Uhr in ORF 2, danach: „Polt muss weinen“

Wien (OTS) - Das Genre Krimi boomt! Ob in Stadt- oder Landkrimis – selten zuvor haben sich Leser/innen und Fernsehpublikum so zahlreich auf Spurensuche begeben. Während vor Jahren das Krimi-Angebot noch überschaubar war, legen Buchhändler/innen heute nahezu jede Woche Neuerscheinungen auf – allein im deutschen Sprachraum gibt es jährlich etwa 300 Neuerscheinungen. In einem Krimi-Spezial treffen in „Stöckl.“ am Donnerstag, dem 29. Dezember 2016, um 22.30 Uhr in ORF 2 vier Gäste aufeinander, die sich fiktiven, aber auch wahren Kriminalgeschichten verschrieben haben: die Schriftstellerin Eva Rossmann, die Schriftsteller Thomas Raab und Alfred Komarek sowie die Tatortreinigerin Rosalia Zelenka. Anschließend an die „Stöckl.“-Krimi-Runde beweist Erwin Steinhauer als Inspektor Simon Polt um 23.30 Uhr in ORF 2 im ersten Polt-Krimi „Polt muss weinen“, den Julian Roman Pölsler nach dem Roman von Alfred Komarek in Szene setzte, kriminalistischen Spürsinn.

Alfred Komarek erschuf mit seinem Inspektor Simon Polt eine Kultfigur, die auch in den TV-Verfilmungen größten Anklang findet. „Ich hab eine dermaßen nicht vorhandene Distanz zu meinen Figuren in den Romanen, dass ich nicht nur einmal in Tränen ausgebrochen bin beim Schreiben und mich zwingen muss, keine Abkürzung zu nehmen, sondern dieses Unglück auch noch zu viertiefen“, so der 71-Jährige. Welche menschlichen Abgründe tun sich im vermeintlich beschaulichen Weinviertel zwischen Kellergassen und lieblichen Weinbergen auf?

In ihren Krimis rund um die Hobbydetektivin Mira Valensky nimmt Journalistin und Autorin Eva Rossmann, die einst als Verfassungsjuristin im Bundeskanzleramt arbeitete, stets Bezug auf gesellschaftspolitisch relevante Themen. „Meine Aufgabe ist es nicht, eine Botschaft zu haben oder den Zeigefinger zu erheben. Ich kann nur erzählen, was ich möglichst gut recherchiert habe. Aber was für Schlüsse daraus gezogen werden, sollen die entscheiden, die es lesen.“ In ihrem aktuellen Buch befasst sich die gelernte Köchin mit dem vieldiskutierten Veganismus und Toleranz.

Bei Thomas Raab ist im neuesten Buch wieder der altbekannte Willibald Adrian Metzger am Werk, der sich diesmal der Literaturbranche widmet. Es ist bereits der siebente Band mit dem Roman-Protagonisten und auch diesmal weiß der ehemalige Lehrer und Musiker Thomas Raab, der durch Zufall ins Krimifach gestolpert ist, mit seiner Geschichte eingefleischte Krimifans zu überzeugen.

Rosalia Zelenka braucht für ihren Beruf vor allem Einfühlsamkeit und Nervenstärke. Als Tatortreinigerin arbeitete sie an der Schnittstelle zwischen Leben und Tod, sie reinigt Verbrechensschauplätze sowie Leichenfundorte und wird nicht selten zum seelischen Beistand der Hinterbliebenen.

„Stöckl.“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002