Kinder-Rehabilitation und Hospiz: PHAGO leistet Beitrag

Der Verband der Arzneimittelvollgroßhändler PHAGO spendet 20.000 Euro

Wien (OTS) - Der Verband der österreichischen Arzneimittelvollgroßhändler PHAGO begrüßt die heutige Bekanntgabe des weiteren Ausbaus der Kinderrehabilitation im Osten Österreichs.

Mehr als 5.000 Kinder sind so schwer erkrankt oder behindert, dass sie eine Rehabilitation brauchen. In Österreich gab es aber bis dato keine speziellen Kinder-Rehazentren.

Der Ausbau einer ausreichenden Versorgung für diese Kinder schreitet nun endlich voran. Trotzdem ist zusätzliche Hilfe vonnöten.

Der PHAGO-Vorstand hat daher der „Initiative für Kinder- und Jugendrehabilitation in Österreich“ soeben eine Spende in Höhe von € 10.000 für Familien übergeben, die jetzt dringend Unterstützung in einer Ausnahmesituation benötigen.

Zusätzlich hat PHAGO dem in Salzburg tätigen mobilen Kinderhospiz „Papageno“ einen weiteren Scheck in Höhe von € 10.000 überreicht.

Seit 2015 bieten Hospiz-Bewegung und Caritas Salzburg eine mobile Begleitung für unheilbar kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Diese Kinder und deren Familien werden so in einer schweren Zeit professionell begleitet.
PHAGO-Präsident Andreas Windischbauer sagt: „Hier gibt es zwei tolle Initiativen. Es ist wichtig etwas zu tun und wir als Arzneimittelgroßhandel wollen unseren Beitrag dazu leisten. Wir ermöglichen damit vielen Kindern, eine bessere Behandlung und Betreuung zu bekommen. Das freut uns sehr.“

Über Phago

PHAGO ist eine freiwillige Interessenvertretung des österreichischen Arzneimittelvollgroßhandels. Als Brücke zwischen Industrie und Apothekern vertritt PHAGO konsequent die Prinzipien des Vollsortiments, der Lieferfähigkeit und der Lieferbereitschaft. Unter einem vollständigen Sortiment ist die Lagerhaltung von Arzneimitteln zu verstehen, die dem Apothekenbedarf entspricht. Damit garantiert der pharmazeutische Großhandel, dass der nationale Arzneimittelvorrat stets bereitgestellt werden kann und Arzneimittel vor Ort sind, wenn sie rasch benötigt werden. Hinter PHAGO stehen 2.000 Mitarbeiter und eine starke Logistik.

Rückfragen & Kontakt:

PHAGO
Britta Blumencron Gesundheitskommunikation
Mag. Britta Blumencron
Tel. 069910112223
E-Mail: britta@blumencron.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004