Robert Palfraders „Endabrechnung“ im Südtiroler ORF-Landkrimi

Neunter Film am 22. Dezember in ORF eins mit Windisch, Sprenger und Moretti in weiteren Rollen

Wien (OTS) - Nach zuletzt Tirol und Salzburg geht es in der aktuellen ORF-Landkrimi-Saison nun auch erstmals über die österreichischen Grenzen hinaus: In Südtirol erwartet Robert Palfrader, Harald Windisch, Kristina Sprenger und den neuen „Jedermann“ Tobias Moretti am Donnerstag, dem 22. Dezember 2016, um 20.15 Uhr in ORF eins die titelgebende „Endabrechnung“. Nach einem traumatischen Erlebnis zieht sich Palfrader, der übrigens selbst Südtiroler Wurzeln hat, aus der Polizeiarbeit zurück – bis in Meran ein Mord passiert und der Commissario von seiner Vergangenheit eingeholt wird. An seiner Seite ein Tiroler Cast: Als Staatsanwalt und Palfraders Gegenspieler steht Tobias Moretti vor der Kamera, Harald Windisch als guter Freund, Kristina Sprenger als Kommissariatsleiterin. In weiteren Rollen dieses neunten Landkrimis spielen u. a. Claudia Kottal sowie die Südtiroler Thomas Rizzoli, Lukas Lobis und Peter Schorn. Regie führte Umut Dağ nach einem Drehbuch von Peter Probst. Die Dreharbeiten fanden im Sommer in Südtirol (Meran und Umgebung) statt. „Endabrechnung“ ist eine Koproduktion von ORF und Allegro Film mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und IDM.

Zum Abschluss der aktuellen ORF-Landkrimi-Saison lässt David Schalko im zehnten Film der Erfolgsreihe Nicholas Ofczarek und Raimund Wallisch am Donnerstag, dem 29. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF eins in Wien entlang der „Höhenstraße“ ermitteln.

Endabrechnung: Mehr zum Inhalt

Commissario Höllbacher (Robert Palfrader) hat einen Fehler gemacht, den er nicht vergessen kann. Aber er will zumindest versuchen, alles hinter sich zu lassen, den Fall und den eitlen Staatsanwalt Nicoletti (Tobias Moretti), der den Commissario ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt hat. Höllbacher zieht sich in seine Heimatstadt Meran zurück, wohnt in der alten Schneiderwerkstatt seiner verstorbenen Mutter. Verginer (Harald Windisch), ein alter Freund, kümmert sich um ihn. Sie reden, sie trinken und manchmal lachen sie auch. In der Arbeit ist Höllbacher als Burn-out-Fall abgeschrieben. Dann wird mitten in Meran der prominente Vorstandsvorsitzende einer österreichischen Bank erschossen. Ein terroristischer Hintergrund wird vermutet. Kommissariatsleiterin Thaler (Kristina Sprenger) ruft den früher so erfolgreichen Commissario Höllbacher zu Hilfe, aber der will nichts von den Ermittlungen wissen – bis sich Nicoletti in den Fall einmischt. Dann hat er keine andere Wahl – so viel weiß er.

Vier neue Landkrimis in der ORF-TVthek, als DVD und Video-on-Demand

Die vier Landkrimis sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) und auch als Live-Stream abrufbar.

Auch die vier neuen Landkrimis „Höhenstraße“, „Drachenjungfrau“, „Sommernachtsmord“ und „Endabrechnung“ erscheinen einzeln und auch als 4-DVD-Box bei Hoanzl und sind im ORF-Shop sowie im deutschen und österreichischen Medienhandel erhältlich. Ebenfalls erhältlich sind alle zehn Filme als 10-DVD-Box.

Neben den sechs ausgestrahlten Landkrimis, die in der Online-Videothek Flimmit bereits abrufbar sind, sind auch die vier neuen Filme auf www.flimmit.com als Stream (für 30 Tage leihen) und als Download erhältlich. Nach der ORF-Premiere des zehnten Landkrimis am 29. Dezember werden alle Filme auch im Abo angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001