Mitterlehner verlängert Spritpreisrechner und sichert Preistransparenz

Verordnungen erleichtern Autofahrern die Auswahl der günstigsten Tankstelle - Sicherung von Preistransparenz und Wettbewerb

Wien (OTS/BMWFW) - Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat den bewährten Spritpreisrechner sowie die Spritpreis-Verordnung um weitere drei Jahre verlängert. "Damit erleichtern wir den Autofahrern die Auswahl der günstigsten Tankstelle. Preistransparenz und Wettbewerb werden gestärkt“, sagt Mitterlehner, der die entsprechenden Verordnungen vor kurzem unterzeichnet hat. Die Kundmachung im Bundesgesetzblatt erfolgt am Montag. Ohne die aktuelle Verlängerung wären die Regelungen am Jahresende ausgelaufen.

Tankstellen dürfen demnach die Spritpreise so wie bisher nur um zwölf Uhr mittags erhöhen, während Senkungen jederzeit und beliebig oft möglich sind. Diese Regelung hat sich bewährt und wurde auch von der EU-Kommission als positive Benchmark genannt. Vor der Neuregelung im Jahr 2009 hatte es viel Kritik an mehrmaligen unvorhergesehenen Preiserhöhungen gegeben.

Ebenfalls verlängert wird der beliebte Online-Spritpreisrechner, der im Auftrag des Wirtschaftsministeriums von der E-Control betrieben wird. „Damit erleichtern wir die Auswahl der günstigsten Tankstelle. Das spart bares Geld und unterstützt einen fairen Wettbewerb", bekräftigt Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Volker Hollenstein
Pressesprecher des Bundesministers
+43 (0) 1 71100 805193 / +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001