Österreichisches Jahrbuch für Risikomanagement 2017

Publikation von TÜV AUSTRIA in Kooperation mit Funk Stiftung

Wien (OTS) - Im Haus der Industrie präsentierte TÜV AUSTRIA Geschäftsfeldleiter Reinhard Preiss mit Ulrike Domany (Funk International Austria/Funk Stiftung) und IV-Generalsekretär Christoph Neumayer das „Österreichische Jahrbuch für Risikomanagement 2017“.

Die Publikation wird in der Reihe TÜV AUSTRIA Science in Kooperation mit der Funk Stiftung herausgebracht.

Im Buch finden sich 21 Beiträge von 29 Autorinnen und Autoren, sie umfassen Betrachtungen einer politisch und wirtschaftlich riskanten (Um-)Welt, konkrete Anleitungen für Risikomanagement in einzelnen Unternehmensbereichen sowie Anwendungsbeispiele.

Die Beiträge stammen u.a. von Werner Brandstetter (Außenministerium), Isabella Mader (Excellence Institute), Zoran Kostic und Margarete Mann (FH Campus Wien), Walter Schwaiger (TU Wien), Michael Buser (Risk Experts), Roland Führer (KSV1870), Brigitta Schwarzer (INARA), Thomas Forstner (VSÖ), Walter Seböck und Ingeborg Zeller (Donau-Universität Krems) sowie dem IT-Security-Spezialisten Michael Krausz.

Das Österreichische Jahrbuch für Risikomanagement 2017 ist ab sofort erhältlich: https://goo.gl/vptn01

230 Seiten, Paperback, A5, 30,00 Euro, ISBN 978-3-200-04866-9
Ab sofort in ausgewählten Buchhandlungen, im TÜV AUSTRIA Fachverlag https://www.tuv.at/Fachverlag bzw. Direkt-Bestellungen an:
marketing@tuv.at

Rückfragen & Kontakt:

Michael THOMAS
TÜV AUSTRIA Gruppe
E-Mail: michael.thomas@tuv.at
https://www.tuv.at/verlag
https://www.tuv.at/loesungen/industry-energy/anlagensicherheit/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001