BELVEDERE: Weihnachtsbaum 2016 von Christoph Meier und Salvatore Viviano

"untitled (Marcel)"

Wien (OTS) - Bereits zum siebten Mal wird in der Sala Terrena des Oberen Belvedere ein Weihnachtsbaum der anderen Art präsentiert. Seit 2010 lädt Agnes Husslein-Arco alljährlich junge Künstlerinnen und Künstler ein, sich im Rahmen eines Wettbewerbs mit dem Thema Weihnachten auseinander zu setzen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Christoph Meier und Salvatore Viviano, die untitled (Marcel) entwickelten. Zu sehen ist die Installation von 26. November 2016 bis 2. Februar 2017.

Der Flaschentrockner ist als Gebrauchsgegenstand und als berühmtes Readymade Duchamps in den Köpfen der Betrachter verankert. Mit untitled (Marcel) nehmen die Künstler auf diese Assoziationen Bezug. Darüber hinaus fügen sie durch die Monumentalisierung des Objekts, durch den inhaltlichen Bezug zu Weihnachten und durch den ortsspezifischen Kontext in der barocken Sala terrena weitere Interpretationsebenen hinzu. Die Frage nach dem Bezug von Alltagsgegenstand – Idee – Kunstwerk steht dabei im Mittelpunkt.

Die Installation wird die vier Atlanten in der barocken Sala terrena ergänzen. In den Vorjahren waren hier jeweils die Arbeiten von gelatin, Fabian Seitz, Eva Grubinger, Constantin Luser, Verena Dengler und Manfred Erjautz zu sehen.

Agnes Husslein-Arco persönlich zum Alle-Jahre-wieder-Event: „Die Präsentation des Belvedere Weihnachtsbaum wurde zu einer Tradition der besonderen Art. Weihnachten wird damit im zeitgenössischen künstlerischen Kontext reflektiert und interpretiert. Jedes Mal wird ein völlig neuer Zugang gezeigt, der dann im Rahmen des Weihnachtsempfangs gefeiert wird.“

Der Pressetext sowie Bilddaten stehen unter folgendem Link zum Download bereit: www.belvedere.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Galerie Belvedere
Presse
+43 1 79 557-177
presse@belvedere.at
www.belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001