BMF Warnung: Betrüger fordern am Telefon Zahlungen wegen angeblicher Steuerschulden

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt vor Telefonanrufern, die derzeit im Namen des Finanzamtes Zahlungen wegen angeblicher Steuerschulden verlangen.

In mehreren Bundesländern kam es bereits zu Anrufen unter der Telefonnummer +43720228201. Die jeweiligen Gesprächspartner wurden beschuldigt, durch Steuerbetrug bzw. durch nicht bezahlte Strafen Schulden beim Finanzamt zu haben, die sofort zu begleichen seien.

Das BMF betont, dass es sich dabei um Betrugsversuche handelt und die übermittelten Informationen falsch sind. Etwaige Abgabenschulden und Zahlungsfristen werden immer bescheidmäßig und nicht telefonisch festgesetzt.

Wir empfehlen keinesfalls auf diese betrügerischen Anrufe zu reagieren, sondern umgehend Ihr Finanzamt (telefonisch österreichweit unter 050 233 233) darüber zu informieren. Seitens des Bundesministeriums für Finanzen wurden bereits Maßnahmen gegen diesen Betrugsversuch veranlasst.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen, Pressestelle
(+43 1) 514 33 501 030 oder 501 031
bmf-presse@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at
Johannesgasse 5, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001