Blümel: Aufstockung bei Kassenärzten und Stärkung des Wahlarzt-Systems gefordert

Forderung nach 300 zusätzlichen Kassenstellen für Allgemeinmedizin und Kindermedizin – Vollständige Refundierung der Kassentarife auch bei Wahlärzten

Wien (OTS) - „Im Wiener Gesundheitssystem liegt vieles im Argen. Bereits im September haben wir deshalb einen umfassenden Forderungskatalog an die rot-grüne Stadtregierung ausgearbeitet, der unter anderem für eine deutliche Aufstockung bei den Kassenärzten sowie eine Stärkung des Wahlarzt-Systems sorgen soll. Angesichts der düsteren Prognose der Wiener Ärztekammer bezüglich der Entwicklung der Ärztezahl in Wien bis 2030 muss Rot-Grün jetzt endlich handeln. Wir fordern 300 zusätzliche Kassenstellen für Allgemeinmedizin und Kindermedizin in Wien sowie die vollständige Refundierung der Kassentarife auch bei Wahlärzten“, erklärte heute der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Stadtrat Gernot Blümel.

„Aufgrund des rot-grünem Missmanagements in der Gesundheitsversorgung ist diese jetzt schon an der Grenze der Belastbarkeit. Stundenlange Wartezeiten sowohl bei Hausärzten als auch in den mehr als überfüllten Ambulanzen der Stadt zeigen klar, dass die Qualität der Gesundheitsversorgung in Wien bereits jetzt auf ein unerträgliches Maß gesunken ist“, so Blümel. Trotz steigender Bevölkerungszahl sinke seit Jahren die Zahl der Kassenärzte. Gab es 2012 noch 1.732 Kassenärzte in Wien waren es 2016 nur mehr 1.659. „Mit der jahrzehntelangen Reformverweigerung im Gesundheitsbereich sowie der alleinigen Konzentration auf die Spitäler muss endlich Schluss sein“, so Blümel.

Der umfassende 8-Punkte-Forderungskatalog an die rot-grüne Stadtregierung kann auch online unter www.gesundheitssystem-reanimieren-jetzt.at unterstützt werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001