Einladung zur Veranstaltung ENERGIEZUKUNFT 2050: Ein Jahr nach Paris – vom Verhandeln zum Handeln

Präsentation des Bloomberg New Energy Outlook 2016 und Strategien in Österreich zur Erreichung der Pariser Klimaziele

Wien (OTS) - Termin: Freitag, 11.11.2016
Zeit: 10-13 Uhr
Ort: Arena 21, Museumsquartier (Museumsplatz 1, 1070 Wien)

Am Freitag, den 4. November 2016, ist das von 195 Staaten in Paris beschlossene Klimaabkommen in Kraft getreten. Das ist ein historischer Meilenstein in der internationalen Klimaschutz- und Umweltpolitik. Die Umsetzung der gemeinsamen Klima- und Energieziele und damit einhergehende Dekarbonisierung bis zur Mitte des Jahrhunderts bedarf eines tiefgehenden Strukturwandels des Energiesystems. Dieser ist für Wirtschaft und Gesellschaft eine große Herausforderung aber mit entsprechenden Rahmenbedingungen auch eine Riesenchance. Eine von Greenpeace, GLOBAL 2000 und WWF in Kooperation mit IG Windkraft und Erneuerbare Energie Österreich veranstaltete Tagung am 11. November 2016 diskutiert internationale Analysen zum Thema Energie sowie Strategien für Österreich, um vom Verhandeln nun ins konkrete Handeln zu kommen.
Dass dieser Strukturwandel bereits im Gange ist, zeigt unter anderem der New Energy Outlook 2016 von Bloomberg New Energy Finance, einer der wichtigsten und renommiertesten Trendanalysen internationaler Energiemärkte. Der im Rahmen der Veranstaltung in Wien von Chief-Editor Angus McCrone vorgestellte aktuelle Bericht analysiert Energieinvestitionen, technologische Entwicklungen, Markttrends, Kostenanalysen und Zukunftsszenarien zur Energieversorgung. Beim Ausbau von Kraftwerkskapazitäten haben erneuerbare Energien mittlerweile eine Führungsrolle übernommen. Das, und aktuelle Kostenentwicklungen unter anderem auch beim Thema Elektromobilität werden bei der Veranstaltung diskutiert.

Wir möchten Sie herzlich zur gemeinsamen Veranstaltung „Energiezukunft 2050 - Ein Jahr nach Paris: Vom Verhandeln zum Handeln“ von GLOBAL 2000, Greenpeace, WWF, Erneuerbare Energien Österreich und IG Windkraft einladen.

Programm:
Begrüßung: Hanna Simons (Greenpeace Österreich) und Peter Püspök (Erneuerbare Energie Österreich)

Keynote-Speech: Angus McCrone, Chief-Editor New Energy Outlook 2016 Bloomberg New Energy Finance (in englischer Sprache)

Impuls-Referat: Steffen Bukold, EnergyComment Hamburg, Energiemärkte im Umbruch

Das Zeitalter der Dekarbonisierung als Chance: Eckpunkte einer Klima-und Energiestrategie, präsentiert von Karl Schellmann (WWF) und Johannes Wahlmüller (GLOBAL 2000)

Kommentare und Panel-Diskussionen zu den jeweiligen Inputs mit VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. U.a. Lukas Stühlinger (ÖKOSTROM AG), Jürgen Schneider (Umweltbundesamt), Peter Püspök (Erneuerbare Energie Österreich), Cornelia Daniel (Solarunternehmerin), Frank Dumeier (WEB Windenergie), Stefan Moidl (IG Windkraft)

Wir bitte um Anmeldung unter office@guensberg.at

Rückfragen & Kontakt:

Georg Günsberg, Günsberg Politik- und Strategieberatung, 0699 11656897, office@guensberg.at
Réka Tercza, Greenpeace Pressesprecherin, 0664 857 45 98, reka.tercza@greenpeace.org
Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, presse@global2000.at
Martin Fliegenschnee-Jaksch, Pressesprecher IG Windkraft, 0699 188 77 855, m.fliegenschnee@igwindkraft.at
Gerhard Auer, Kommunikationsleiter WWF Österreich, 01 488 17 231, gerhard.auer@wwf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002