Bewegung ohne Weh und Aber! Orthopädische Schmerztherapie Einladung zur Pressekonferenz am 14. 11. 2016, 0930 Cafe Landtmann

Jahrestagung des Berufsverbandes Österreichischer Fachärzte für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (BVdO)Referent und Gastgeber Univ.Prof.Dr. Ronald Dorotka, Präsident des BVdO

Wien (OTS) - Hauptthema: Die Jahrestagung 2016 - Schwerpunkt „Orthopädische Schmerztherapie“ Schmerztherapie ist ein hochaktuelles Thema und derzeit in aller Munde. Muskel- und Skeletterkrankungen verursachen noch vor seelischen Störungen und Erkältungen die meisten Fehltage. Schmerztherapie wirkt vorbeugend und hilft vielen Menschen nachweislich, Schmerzen und Operationen zu vermeiden. Erfolgreiche Schmerztherapie am Bewegungsapparat ist aber nur nach einer exakten Diagnose der Beschwerdeursachen möglich. Dafür sind speziell Fachärzte/-innen für Orthopädie jahrelang in manualmedizinischen Techniken ausgebildet. Eine erfolgreiche Schmerztherapie ist ohne Einbeziehung von Orthopäden/innen nicht möglich. Als positive Folge werden weniger bildgebende Unter¬suchungen notwendig, MRT – Wartezeiten werden verkürzt – neben der Vermeidung von Krankenständen ein durchaus messbarer volkswirt¬schaftlicher Effekt.

Die aktuellen Fragen der Jahrestagung:

Was leistet die aktuelle orthopädische Diagnostik durch Behandlung der Ursachen von Schmerzen? Zielvision; Vermeidung von Operationen! Wie erleichtern Vorbeugung und Schmerztherapie das Leben und verhelfen insgesamt zu mehr Lebensqualität? Aus¬blick auf potentielle Entwicklung von Prävention, Intervention und Rehabilitation. Orthopädischer Schwerpunkt Schmerztherapie.

Weiteren Themenschwerpunkte und Ablauf der Jahrestagung 2016 im Apothekertrakt im Schloss Schönbrunn auf www.die-jahrestagung.at Univ.Prof.Dr.Ronald Dorotka freut sich über Ihr/Dein Kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Save the date! Anmeldung: 01 478 37 22

Communication In Flow
Tel.: +43 6642622758
E-Mail: info@communicationflow.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001