Zum Inhalt springen

Donnerstag: Volkshilfe verleiht den „Österreichischen Pflege- und Betreuungspreis“

Der österreichische Pflege- und Betreuungspreis, die „Luise“ wird in vier Kategorien vergeben.

Wien (OTS) - Bereits zum neunten Mal verleiht die Volkshilfe am kommenden Donnerstag im feierlichen Rahmen des Marmorsaales im Sozialministerium den „Österreichischen Pflege- und Betreuungspreis“. Ausgezeichnet werden pflegende Angehörige, ehrenamtliche HelferInnen, pflegende Kinder und Jugendliche und ArbeitgeberInnen, die die die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf fördern.

Die Preisverleihung findet in Anwesenheit von Sozialminister Alois Stöger im Marmorsaal des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz unter der Moderation von Verena Scheitz statt. Die PreisträgerInnen wurden von einer Fachjury ausgewählt. Laudationes halten Präsidentin Barbara Gross (Volkshilfe Österreich), Präsidentin Birgit Meinhard-Schiebel (Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger), Sektionsleiter Manfred Pallinger (Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz) und Martin Nagl-Cupal (Institut für Pflegewissenschaft). Mit einer Lesung von Dieter Chemlar und der musikalischen Umrahmung durch das Bernd Fröhlich Orchester ist auch für Unterhaltung gesorgt.

Verleihung „Luise: Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis“

Der „Österreichische Pflege- und Betreuungspreis“ wird vom BMASK
unterstützt. Die Volkshilfe dankt den SponsorInnen und
KooperationspartnerInnen Novartis und apetito.

Datum: 3.11.2016, um 12:00 Uhr

Ort:
Sozialministerium Marmorsaal
Stubenring 1, 1010 Wien

Url: www.volkshilfe.at/pflegepreis

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Melanie Rami, MA
+43 (0) 676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0002