KAV bei der fem vital 2016 im Wiener Rathaus

28. und 29. 10. stehen ganz im Zeichen von Mädchen- und Frauengesundheit

Wien (OTS) - Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) bietet in seinen Spitälern zahlreiche Einrichtungen, die sich speziell mit der Frauengesundheit beschäftigen. Von Schwangerschaft und Geburt über so genannte typische Frauenkrankheiten, die Wechseljahre oder das Thema Sexualität gibt es ein vielfältiges Angebot in den Wiener Gemeindespitälern. Mit dem FEM Frauengesundheitszentrum kooperiert der KAV an der Semmelweisklinik, im Sozialmedizinischen Zentrum Süd und im AKH. Auf der fem vital ist der KAV mit einem Informationsstand vertreten, Besucherinnen können sich dort bei GynäkologInnen aus dem Donauspital informieren.

Expertinnen des KAV nehmen an der fem vital teil, u.a. nimmt Oberin Gabriele Fuchs-Hlinka aus dem Health Care Management im Wiener Krankenanstaltenverbund am Freitag um 14 Uhr an der Eröffnung teil. Mag.a Elisabeth Gerlich-Kretzer von der Psychologischen Servicestelle des KAV spricht als Expertin zum Thema Schichtdienst, welche Herausforderungen das für die Gesundheit bringt und welche Bewältigungsstrategien es dazu gibt. Univ.-Dozentin Beda Hartmann von der Geburtshilflichen Abteilung des Donauspitals nimmt am Samstag an der Diskussionsrunde zum spannenden Thema „Der Schnitt ins Leben – Modetrend Kaiserschnitt?“ teil.

FEM Süd bietet außerdem am Samstag Vorträge in Farsi, Somali, Arabisch und Türkisch.

Weitere Informationen zur fem vital und zum Programm finden Sie unter www.femvital.at

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, MA
Wiener Krankenanstaltenverbund
Generaldirektion
Leitung Vorstandsbereich Kommunikation
Thomas-Klestil-Platz 7/1, Top 11.236
1030 Wien
Tel: +43 (1) 40409/70051
Mobil: +43 (0) 664-6145915
eMail: nani.kauer@wienkav.at
www.wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018