„DIE.NACHT“: Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann und Adrineh Simonian bei „Willkommen Österreich“ am 25. Oktober

Außerdem: „Gemischtes Doppel“ und „Reiseckers Reisen“ im „Brandnertal“

Wien (OTS) - Philosophie und Pornografie sind die zwei großen Themen in einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ zu deren Abhandlung sich Stermann und Grissemann am Dienstag, dem 25. Oktober 2016, um 22.00 Uhr in ORF eins Schriftsteller Michael Köhlmeier, Philosoph Konrad Paul Liessmann und Regisseurin Adrineh Simonian eingeladen haben. Während sich erstere in einem neuen Buch mit den großen Fragen des Lebens beschäftigen, tauschte letztere die Opernbühne gegen das Pornofilm-Set. Gleich danach, um 23.00 Uhr, spielen sich Katharina Straßer und Thomas Stipsits zum fünften Mal als „Gemischtes Doppel“ durch „DIE.NACHT“ in ORF eins. Und um 23.25 Uhr stehen neue „Reiseckers Reisen“ auf dem „DIE.NACHT“-Programm. In der sechsten von insgesamt zehn neuen Folgen begibt sich Filmemacher Michael Reisecker auf die Suche nach interessanten Begegnungen und Geschichten in das südwestlich von Bludenz gelegene Brandnertal in Vorarlberg.

„DIE.NACHT“ am 25. Oktober im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

„Wer bin ich? Was bedeutet Freiheit? Was ist Schönheit?“ Schriftsteller Michael Köhlmeier und Philosoph Konrad Paul Liessmann geben in ihrem Buch „Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?“ Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Den kleinen Fragen der „Willkommen Österreich“-Moderatoren widmet sich das Duo am Dienstagabend.

Auch Adrineh Simonian ist auf der Suche nach Antworten. „Was passiert, wenn zwei Leute Sex haben, die einander nicht kennen, noch nie gesehen haben und auch währenddessen nicht sehen werden?“ Aus diesen Fragen entstand der experimentelle künstlerische Pornofilm „Blind Date“, den die ehemalige Opernsängerin mit ihrer Produktionsfirma „Arthouse Vienna“ umsetzte. Von der Opernbühne ans Porno-Set sei es kein großer Sprung, findet Adrineh Simonian. Sie sang die großen Rollen wie Carmen oder Cenerentola. Nach 15 Jahren entschied sie sich für einen Berufswechsel. Stermann und Grissemann sprechen mit der feministischen Porno-Regisseurin Adrineh Simonian über ihre Pläne, die Pornografie neu zu definieren.

„Gemischtes Doppel – Beinahe wahre Geschichten“: Folge 5 um 23.00 Uhr

Als „Gemischtes Doppel“ sind Katharina Straßer und Thomas Stipsits in der gleichnamigen „DIE.NACHT“-Serie in ORF eins zu sehen. Frech, humorvoll und politisch nicht immer ganz korrekt meistern die beiden mehr als 100 Rollen in noch mehr Lebenslagen. Ob an der Supermarktkassa, im Nobelwinzerkeller, am Truppenübungsplatz, im Einfamilienhausgarten, an der nächsten Straßenecke, im Reisebüro oder im Kinderzimmer – überall lauern „Beinahe wahre Geschichten“. Denn das Leben kann manchmal ganz schön böse und dabei mindestens genauso unterhaltsam sein.

„Reiseckers Reisen: Brandnertal“ um 23.25 Uhr

In Bürs wird der Dokumentarfilmer zu einem Gerber gelotst, der so ganz und gar nicht dem typischen Bild dieses Traditionsberufes entspricht. In Bürserberg trifft er auf einen passionierten Biker und pensionierten Lokführer, der sich an kuriose Erlebnisse während seiner Zeit bei der Bahn erinnert. Nach einem kurzen Ausflug in die Berge entdeckt der Dokumentarist mit der Brillenkamera auf einem idyllischen Rastplatz eine Tiroler Touristin. Er gesellt sich zu ihr und sie plaudert fröhlich über ihr Leben in Kufstein, insbesondere auch über die Vorteile ihrer Arbeit im Schichtdienst. Schließlich stößt Michael Reisecker zufällig auf die „Harmoniemusik Bürs“ und ihren jungen Stabführer. Spontan begleitet er die Marschprobe. Das Hochplateau Tschengla ist das nächste Ziel von Reiseckers Reise. In Brand hat er von einem Husky-Liebhaber gehört, den er gleich aufspürt. Auf der Farm inmitten wunderschöner Hunde erfährt der Regisseur und Kameramann einiges über das Schlittenfahren sowie von einem interessanten Projekt des engagierten Mannes. Zum Ausklang der Folge lässt es sich Michael Reisecker nicht entgehen, auf ungewöhnliche Art und Weise Richtung Tal zu rasen.

Alle Sendungen der „DIE.NACHT“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006