Simmering: „kunterbunt – kugelrund“ endet am Freitag

Wien (OTS/RK) - Seit Ende Mai wird im Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) die Sonder-Ausstellung „schwarz/weiß – kunterbunt – kugelrund“ gezeigt. Jetzt geht diese Schau zu Ende: Nur noch am Freitag, 28. Oktober, sind verschiedenste Malereien (Ölgemälde, Aquarelle, Acrylbilder, etc.) und die schönsten Stücke aus der Eulen-Sammlung von Helga und Ilse Luef (Figuren, Vasen, Münzen, u.a.) zu betrachten.

Bei den gegenständlichen und abstrahierten Bildern reichen die Motive von Blumen und Landschaften bis zum menschlichen Körper. Alle Exponate stammen von Verleihern aus dem 11. Bezirk sowie von Personen mit einer starken Verbindung zu Simmering. Zu den interessantesten Arbeiten in der Ausstellung gehören die Werke der jungen Malerin „Patricia Jaqueline“. Das Talent überrascht das Publikum mit originellen „Glotzis“ und „Augenwäldern“. Die Ausstellung ist am Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt offen. Auskunft:
Telefon 4000/11 127 (Museumsleiterin Petra Leban), E-Mail bm1110@bezirksmuseum.at.

Das Museum hat die Schau in Kooperation mit dem Verein „Rhythmus und Kultur“ organisiert. Förderer sind „Wien Kultur“, der Bezirk und der Museumsverein. E-Mails an das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team: bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Simmering:
www.bezirksmuseum.at
Nachwuchskünstlerin „Patricia Jaqueline“:
www.patriciajaqueline.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010