Aviso, Freitag, 21.10., 10h: PK Österreichischer Frauenring zu Kinderarmut

Wien (OTS) - Der Österreichische Frauenring lädt zur Pressekonferenz

Thema: Wegschauen gilt nicht! Versprechen einhalten statt ewig Vertrösten! Kinderarmut bekämpfen – Unterhalt sichern – JETZT!“

Laut EU-SILC 2015 haben Alleinerziehende mit 42 % die höchste Armutsgefährdung und sie ist seit 2005 um 15 % angestiegen. Kinder von AlleinerzieherInnen sind stark von Ausgrenzung betroffen. Im Regierungsprogramm „Erfolgreich Österreich“ wurde eine Reform des Unterhaltsvorschussgesetzes angekündigt und auch das Regierungsübereinkommen aus 2008 kündigte eine Verbesserung an – passiert ist nichts.

Unter dem Motto „Wegschauen gilt nicht - Versprechen einhalten statt ewig vertrösten!“ macht nun ein Bündnis aus Österreichischer Frauenring, Österreichischer Plattform der Alleinerziehenden, Forum Kindesunterhalt gemeinsam mit SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits und der Familiensprecherin der Grünen Judith Schwentner Druck auf die Regierung. „Wir wollen die Verantwortlichen beim Thema Kinderarmut und prekäre Lebenssituation der Alleinerziehenden wachrütteln“, kündigen die Frauen an und mahnen konkrete Reformen ein.

Teilnehmerinnen:
Sonja Ablinger – Österreichischer Frauenring
Jana Zuckerhut - Österreichische Plattform für Alleinerziehende Maria Stern – Forum Kindesunterhalt
Sabine Kogler – Alleinerziehende
Abg. z. NR Katharina Kucharowits - Kinder- und Jugendsprecherin (SPÖ) Abg. z. NR Judith Schwentner - Sprecherin für Soziales und Familie (Grüne)

Zeit: Freitag, 21. Oktober 2016, 10 Uhr
Ort: Café Leopold, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich willkommen!

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002